fbpx

Navitas beim Kantinentest ausgezeichnet

0

Beim Kantinentest 2019 von Fokus und Food & Health wurde auch das Navitas-Betriebsrestaurant bei Morphosys  in Planegg ausgezeichnet. Der Münchner Caterer punktete dabei vor allem mit Regionalität, Saisonalität sowie Hausgemachtem.

Food & Health Kantinentest 2019 Navitas Wolter Wuest

Detlef Wolter, Geschäftsführer Operative, und Léon F. Wuest (r.), Inhaber und Geschäftsführer der Navitas Restaurations GmbH bei der Preisverleihung des Food & Health Kantinentest. Foto: Food & Health

Zum zweiten Mal hat der Fokus gemeinsam mit Food & Health anfnag des Jahres die besten 50 Kantinen Deutschlands ausgezeichnet (Ein Interview von CATERING MANAGEMENT mit Theresa Geisel, der Vorsitzenden des Vereins, lesen Sie hier). Die Navitas Restaurations GmbH aus München ist 2019 mit ihrem BetriebsrestaurantIgnaz„, da sin der bei der Morphosys AG angesiedelt ist, in den Kontest um die besten Kantinen gegangen. Der Kantinentest von Food & Health bewertet führende Betriebsgastronomien und hebt herausragende Unternehmen mit ihren gesunden und verantwortungsbewussten Verpflegungskonzepten hervor. Der Test besteht in einem ersten Schritt aus einer Prüfung der Wochenspeisenpläne und einer Onlinebefragung. Nur bei einer entsprechenden Punktezahl folgt ein Besuch einer Expertenjury vor Ort, die im Anschluss die Gesamtpunktzahl vergibt. Das Ignaz sicherte sich in der Kategorie „Gesundheit“ den 5. Platz in der Gruppe der Betriebe bis 750 Essen pro Tag.

Detlef Wolter, Geschäftsführer Operative bei Navitas Restaurations GmbH in München ist stolz auf den Erfolg: „Es ist immer wieder toll zu sehen, wie die Gäste Spaß daran haben, im Ignaz zu essen. Möglich macht dies unser Betriebsleiter und F&B-Manger Christian Fischer. Er ist ein begnadeter Koch, der ich immer wieder innovativ beweist – wir wollten der Welt zeigen, mit welcher Leidenschaft er kocht und damit den Gästen täglich ein einzigartiges Speiseerlebnis beschert“, so Wolter.

Foto: Navitas Restaurations GmbH

Mitarbeiter werben
Viele Unternehmen wie auch Morphosys wollen mit ihrem qualitativ hohen Speisenangebot vor allem bestehenden Mitarbeitern einen Mehrwert bieten, aber auch Anreize für künftige Bewerber schaffen.

Navitas selbst zielt vor allem darauf ab, sein Speisenkonzept künftig noch nachhaltiger zu gestalten. „Wir möchten unsere Lebensmittel noch mehr nach dem Prinzip from nose to tail verwerten und beispielsweise auch den Bruderhahn einsetzen“, verrät Wolter. „Dafür arbeiten viel mit regionalen Produzenten wie Florian Reiter vom Chiemgauhof oder mit Familie Röger vom Baderhof zusammen. Wir wollen damit noch mehr Qualität in die Betriebsgastronomie bringen.“

Seit dem 15. November 2016 verantwortet Navitas das Speisenangebot bei Morphosys. Das Betriebsrestaurant wurde komplett neu gebaut und mit den modernsten Arbeitsgeräten ausgestattet. Es gibt gemütliche Sitzecken für Besprechungen. Für die MorphoSys Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen steht ganztägig eine Kaffeemaschine für freien Kaffee und Tee zur Verfügung.

CATERING MANAGEMENT bleibt dran und berichtet in einer der nächsten Ausgaben ausführlich über das Konzept im Navitas-Betriebsrestaurant Ignaz München.

Kommentare sind deaktiviert