"Schaerer Coffee Prime" hat Premiere auf der Host

0

Auf der Mailänder Gastronomiemesse Host präsentiert der Schweizer Kaffeemaschinen-Hersteller Schaerer den neuen Kaffeevollautomaten  „Schaerer Coffee Prime“ erstmals der Öffentlichkeit. In Deutschland wird die Schaerer Coffee Prime an der Messe Südback in Stuttgart fast zeitgleich vom 22.-25. Oktober 2011 präsentiert. Kurz zuvor wurde sie den exklusiven Schaerer-Partnern aus aller Welt vorgestellt.

Schrittweise ausbaubar

Die Neuheit von Schaerer ist ideal für jene, die bei der Getränkequalität, aber nicht bei den Investitionen ganz oben einsteigen wollen. Denn dank ihrer modularen Bauweise kann die „Coffee Prime“ auch nachträglich problemlos ausgebaut und Investitionen somit schrittweise und je nach Bedarf getätigt werden. Das schont das Budget und macht die Investition zukunftssicher. Zu den Nachrüst-Optionen gehören unter anderem Zahlungssysteme, eine zweite Mühle und zwei Pulversysteme. So kann auf einfache Weise das Getränkeangebot erweitert und diversifiziert werden.

Keine Chemie, niedriger Stromverbrauch

Bei der Schaerer Coffee Prime überzeugen aber  nicht nur die geringen Investitionskosten, sondern auch der ökologische und kostensparende Betrieb. Ein Grund dafür ist ein kompaktes Einweg-Konzept für das Frischmilchsystem. Die milchführenden Komponenten werden einfach ausgewechselt statt gereinigt. Chemische Reinigungsmittel für das Frischmilchsystem sind somit nicht mehr nötig. Die milchführenden Komponenten können recycelt werden. Zudem ist die Coffee Prime mit einer Reihe von Stromsparmassnahmen ausgestattet:  Der Standby-Modus sorgt für einen energieschonenden Betrieb und kommt mit weniger als einem halben Watt aus.

„TouchIT“ − ideal für die Selbstbedienung

Mit TouchIT hat Schaerer ein Touchscreen-Bedienpanel, sowohl für die Bedienung durch das Personal als auch in der Selbstbedienung, entwickelt. Dem Gast bietet es eine einfache Getränkewahl und dem Betreiber eine exzellente visuelle Benutzerführung bei der Bedienung und Reinigung. Für die Benutzeroberfläche stehen verschiedene Designs zur Auswahl. Im Wartebetrieb kann der Bildschirm für Werbebotschaften wie Aktionen oder Neuheiten genutzt werden. Das TouchIT bietet 40 frei programmierbare Getränketasten auf fünf Display-Ebenen.

Weitere Vorteile im Überblick

·    Getrennte Zubereitungssysteme und Ausläufe verhindern Kontaminationen durch Rückstände anderer Getränke.
·    Kombinierter Betrieb mit frischer Milch und Milchpulver
·    Transparenter Schäumerkopf für eine einfache Hygienekontrolle
·    Hohe Milchschaumqualität dank Luftpumpentechnologie
·    Farbunterstützte Benutzerführung (Colour guided operation), Reinigung und Wartung
·    Code geschützter Zugang (Code Safe) zu Bohnenbehälter, Pulversystemen, Satzbehälter und Wassertank

(sb)

Mehr News zum Thema Vending? Jetzt Vending Management kostenlos testen!

Kommentare sind deaktiviert