New Generation-Plattform: Neue Maßstäbe in der Kaffee-Technik

0

New Generation – so heißt die Technologieplattform des Premium-Kaffeevollautomaten WMF 8000 S, die auf der Hogatec 2012 vorgestellt wurde. Alle zentralen Maschinenkomponenten wurden neu dazu entwickelt – von der Brüheinheit über die Hochleistungsmühlen und Produktbehälter bis hin zu den Wasser- und Milchsystemen. Das Windows CE-basierte Man-Machine-Interface (MMI)-Touchdisplay für die Steuerung und Wartung der WMF 8000 S sprengt verfügt über grafische Benutzeroberflächen. Diese führen intuitiv und schnell durch die Geräteeinstellungen, Reinigungsvorgänge und Wartungsabläufe. Auch das Design der Spezialitätenmaschine für den gehobenen Bedarf überzeugt: Geschwungene Formen dominieren die stilvolle Anmutung, in welcher sich Edelstahl- und Glaselemente mit schwarzen und beleuchteten Applikationen harmonisch vereinen.

Innovation und Leistung

„Gute Produkte weiterzuentwickeln ist ein wichtiges Element unserer Unternehmensstrategie. Mit der ‚New Genera-tion’-Plattform und der darauf aufbauenden WMF 8000 S wollen wir zeigen, was mit mutigem Denken, Innovationsgeist und kompromissloser Kundenorientierung möglich ist“, beschreibt Jürgen Felle, Mitglied der Geschäftsleitung Geschäftsbereich Kaffeemaschinen der WMF AG, das neuartige Konzept. Ein wichtiger Baustein der Technologieplattform ist die Neuentwicklung der „inneren Maschinenwerte“. Solide Bauteile wie die neue Brüheinheit mit Edelstahlbrühkammer und gesenkgeschmiedetem Grundgestell garantieren eine noch längere Lebensdauer. Hinzu kommen robuste Hochleistungsmühlen, die durch extreme Mahlgeschwindigkeit bei gleichzeitg minimalem Arbeitsgeräusch überzeugen. Die Wartezeiten bis zum fertigen Kaffeeprodukt sind auf diese Weise nicht nur reduziert, sondern auch leise.

Die vier neu gestalteten, spülmaschinengeeigneten Produktbehälter wurden mit einer Zentralverriegelung ausgestattet und erlauben maximale Vielfalt bei der Zubereitung von Kaffee-Mix-Getränken. Ein über das MMI-Touchdisplay auswählbarer Handeinwurf fährt automatisch aus und ermöglicht zudem den Einsatz einer weiteren Kaffeesorte. Dank des integrierten Active-Milk-Systems bereitet der Vollautomat je nach Gerätemodell auch Spezialitäten mit kalter oder heißer Milch beziehungsweise Milchschaum zu. Zur Internorga 2013 wird der Geislinger Hersteller weitere WMF 8000 S-Varianten auf der gleichen Technologieplattform vorstellen.

Mehr zum Thema Kaffeemaschinen? Den vollständigen Artikel lesen Sie in der kommenden Ausgabe von Catering Management. Lesen Sie kostenlos Probe!

Kommentare sind deaktiviert