Anti-Vending-Werbespot: McDonalds lenkt ein

0

DruckMcDonalds wird den umstrittenen McCafé-Werbespot „Wenn Du einen richtig guten Kaffee brauchst“, von dem sich die deutsche Vending-Branche diffamiert sieht, nach einer Intervention des BDV „ab sofort und bis auf weiteres nicht mehr aktiv senden“ lassen.

In einem Schreiben an den Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV) teilt McDonalds mit, es wäre in keiner Weise beabsichtigt gewesen, „Ihre Verbandsmitglieder und deren Waren in einem Licht erscheinen zu lassen, das diese als unangemessen empfinden könnten.“ Sollte dies dennoch geschehen sein, bedauere das Unternehmen dies. „Auch wenn wir rechtlich nach wie vor eine andere Auffassung vertreten, teilen wir Ihnen hiermit mit, dass wir uns freiwillig ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht – aber aus Gründen des Rechtsfriedens – dazu entschlossen haben, den TV-Spot ab sofort und bis auf weiteres nicht mehr aktiv senden zu lassen.“

„Branche pauschal in ein schlechtes Licht gerückt“

Der BDV  hatte interveniert und sich für die Interessen der Branche stark gemacht, weil er die Auffassung vertritt, in dem Spot sei „die Funktionsweise von Kaffeestandautomaten pauschal in eine schlechtes Licht gerückt worden, wodurch ein herabsetzender negativer Eindruck für die Produkte unserer Branche entstand“ (VENDING MANAGEMENT berichtete).

Verband und Unternehmen einigten sich auf einen adäquaten und fairen Umgang mit der Angelegenheit.

Mehr News zum Thema Vending? VENDING MANAGEMENT ist der auflagenstärkste Vending-Fachtitel in Deutschland.

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert