Verlustfreies Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

0

Leckeres Blumenkohl-Brokkoli-Gratin ohne Reste zu hinterlassen. Vegetarischer und gesunder Genuss.

Der Brokkoli wird in diesem Gericht mit Stiel verwendet und vom Schnittkäse lassen sich angebrochene Reste gut verwerten. Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung spielt hier eine Rolle. Vor allem in größeren Mengen, wie beispielsweise im Catering macht sich die Verwendung von Brokkoli mit oder ohne Stiel bemerkbar. Tipp: Gemüse wiederbeleben – Ein kurzes Eintauchen in kaltes Wasser für 5-10 Minuten kann welkes Gemüse wiederbeleben. Wenn dies nicht gelingt, kann die biegsame Möhre immer noch in
einem bunten Gemüsegratin oder -eintopf überzeugen.

Blumenkohl-Brokkoli-Gratin
Bild: Eurest, CM-Ausgabe 5/19

Verlustfreies Blumenkohl-Brokkoli-Gratin

Gesundes und vegetarisches Gericht, optimale Resteverwertung.
No ratings yet
Portionen 4
Art der Speise Beilage, Hauptgericht
Ernährung Vegetarisch

Zutaten
  

  • 1 Blumenkohl, mittelgroß
  • 450 g Brokkoli mit Stiel
  • 2 Möhren, mittelgroß
  • 200 ml Sahne oder pflanzliche Sahne
  • 100 ml Milch, 1,5 % Fett oder Pflanzendrink
  • 100 g würziger Schnittkäse (angebrochene Reste)
  • 65 g Butter oder Margarine
  • 2 EL Weizenmehl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Frische Kräuter

Anleitungen
 

  • Blumenkohl & Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Stiel in Stücke schneiden und mitverwenden. Möhren gut putzen und würfeln.
  • Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Gemüse bissfest garen oder dämpfen, anschließend abtropfen lassen.
  • Käse fein reiben. Auflaufform einfetten. Übriges Fett in einem kleineren Topf erhitzen, Mehl einstreuen und bei schwacher Hitze unter Rühren anschwitzen. Sahne und Milch unter Rühren zugießen, aufkochen lassen. Käse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Gemüse in einer Auflaufform verteilen, Käsesauce gleichmäßig über den Auflauf gießen.
  • Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Min. überbacken.
  • Mit frischer Petersilie, Thymian oder anderen Kräutern verfeinern.

Notizen

Das Rezept wurde eingereicht von: Eurest
CM-Ausgabe 5/19

Kommentare sind deaktiviert