Hupfer: Manfred Pohlschmidt verabschiedet sich nach 30 Jahren Geschäftsführung

0

Nach über 40 Jahren zieht sich Manfred Pohlschmidt aus dem operativen Geschäft bei Hupfer zurück. Er legte als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Spezialisten für Küchen- und Sterilgutlogistik.

1978 startete er als junger Mitarbeiter bei Hupfer und übernahm bereits 1990 die zunächst stellvertretende Geschäftsführung, zeitgleich mit dem noch heute aktiven Geschäftsführer Helmut Schumacher. Während sich Schumacher seitdem auf Technik, Finanzen und Personal konzentriert, legte Pohlschmidt den Fokus auf den Aufbau der Marke Hupfer, das Produktspektrum und dessen weltweite Vermarktung. Mit der Logistik definierte er einen neuen, wichtigen Bereich, der in der Großküche und in der Zentralsterilisation immer weiter nach vorne rückte. „Ich freue mich, dass die Logistik heute einen wichtigen Stellenwert bei unseren Kunden einnimmt. Denn die Logistik bestimmt entscheidend Qualität und Effizienz einer Versorgung“, so Manfred Pohlschmidt.

Vertrieblich hat es ihn schnell ins Ausland gezogen, er baute ein Netzwerk an Niederlassungen und Importeuren auf. Heute liefert Hupfer seine Produkte in über 60 Länder. Manfred Pohlschmidt ist hervorragend mit der Branche vernetzt, konnte so die Hupfer Gruppe stetig erweitern.

Der Rückzug Pohlschmidts aus dem operativen Geschäft ist lange vorbereitet, die Aufgaben sind neu verteilt. So wird auch in Kürze das Hupfer Team mit einem neuen Leiter Vertrieb und Marketing verstärkt. „Der Erfolg von Hupfer war und ist schon immer eine Teamleistung, daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern“, betont Helmut Schumacher. Pohlschmidt wird Hupfer weiter als Berater zur Seite stehen, sowohl national als auch in den weltweiten Niederlassungen.

„Manfred Pohlschmidt hat erheblich zum Erfolg von Hupfer beigetragen, unser Unternehmen mit zu dem gemacht, was es heute ist“, bedankt sich der nun alleinige Geschäftsführer Helmut Schumacher. „Wir freuen uns, dass es kein endgültiger Abschied ist, sondern er weiterhin mit seiner wertvollen Expertise insbesondere jüngere Kollegen unterstützt.“

Und freuen darf man sich bei Hupfer auch noch auf die ins kommende Jahr verlegte Ehrung von Manfred Pohlschmidt, und zwar in ganz besonderem Rahmen: der verschobenen Feier des 150-jährigen Jubiläums von Hupfer.

 

Kommentare sind deaktiviert