fbpx

Pflanzliches Angebot ausweiten

0

Mit Hilfe des neuen praxisnahen Wegweisers „Pflanzlich. Nachhaltig. Gesund.“ kann die Gemeinschaftsverpflegung zum Vorreiter und Wegbereiter einer pflanzenbasierten und gleichzeitig verantwortungsvollen, zukunftsweisenden Ernährung werden. Ein unterstützender Praxis-Workshop ist bereits in Planung.

Insbesondere in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen ist eine gesunderhaltende und gesundheitsfördernde Ernährung wichtig. Kurativ und präventiv tragen gerade diese Einrichtungen in besonderer Weise Verantwortung für eine bedarfsdeckende und zeitgemäße Versorgung ihrer Patienten und Patientinnen sowie Mitarbeitenden. Der Wegweiser „Pflanzlich. Nachhaltig. Gesund.“ soll sowohl eine Begleitung darstellen als auch den Weg weisen – hin zu einer stärker pflanzlich ausgerichteten und somit nachhaltigen und gesundheitsfördernden Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung. Entwickelt wurde der praxisnahe Wegweiser von dem Beratungsunternehmen a’verdis in Zusammenarbeit mit der gesetzlichen Krankenkasse BKK ProVita und dem Deutschen Krankenhausinstitut. Im Rahmen eines Expertenforums mit 30 ExpertInnen konnte wertvolles Wissen aus Wissenschaft, Beratung und Küchenpraxis zusammengetragen und nun einer breiten Leserschaft zur Verfügung gestellt werden.

Informationsgrundlage und Arbeitshilfe
Was den Wegweiser auszeichnet, ist die Betrachtung des Themas aus verschiedenen Perspektiven. Ob Koch/Köchin oder Caterer, Arzt/Ärztin oder OecotrophologIn, Geschäftsführung oder Küchenleitung, Pflegedienstleitung oder Personalverantwortliche – für all diese Zielgruppen ist der Wegweiser gleichermaßen Argumentationsstütze und Arbeitshilfe. Der Wegweiser bietet Hintergrundwissen und Argumente für eine pflanzenbasierte Ernährung, informiert über gesundheitliche und ökologische Vorteile und erklärt einfach und verständlich die wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einem attraktiven, pflanzenbasierten Speisenangebot. Er stellt wichtige Nährstoffe und Lebensmittel vor, thematisiert den Lebensmitteleinkauf und die Speiseplangestaltung, zeigt „Good-Practice-Beispiele“ auf und enthält als Anregung beispielhafte Rezepte für die Umsetzung. Ausführliche Checklisten für verschiedene Umstellungsschritte sowie praktische Informationen für Marketing und Kommunikation runden das Dokument ab.

Hier können Sie den Wegweiser herunterladen:

Eine Print-Version ist kostenfrei über die BKK ProVita erhältlich (Anforderung per E-Mail unter Angaben des vollständigen Namens und der Adresse an gesundheitsfoerderung@bkk-provita.de).

Kommentare sind deaktiviert