Neuausrichtung bei Küppersbusch

0
Meisterstueck_Zeche_sw

Foto: Küppersbusch

Der Betriebsrat, die IG Metall und das Unternehmen Küppersbusch haben sich nach langen Verhandlungen über die Neuausrichtung am Standort Gelsenkirchen geeinigt. Im Hausgerätebereich fallen im Rahmen eines Sozialplans 55 Stellen weg. Die betroffenen Mitarbeiter werden in eine Transfergesellschaft überführt. Die Maßnahmen starten am 01.09.2015.

Insgesamt 21 Mitarbeiter aus dem Kundendienst für Großküchentechnik, die bisher noch der Hausgerätesparte zugeordnet waren, wechseln zur Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG. Insgesamt verbleiben 93 Mitarbeiter im Hausgerätebereich. Laut Küppersbusch sind neben den genannten Maßnahmen und der bereits begonnenen Erneuerung des Produktsortiments auch Investitionen in neue IT-Systeme sowie einen neuen Showroom mit Bürostandort in Gelsenkirchen geplant. Die ursprüngliche Idee, den Hausgeräte-Kundendienst an einen Dienstleister auszulagern, wurde zurückgenommen. (Quelle: GGKA)

 

Kommentare sind deaktiviert