fbpx

Wartungsaktion von Thermo King

0

Die autorisierten deutschen Thermo King-Dienstleister bieten auch 2020 ihre saisonale Wartungsaktion für Kühlfahrzeuge an. Kühl-Logistiker, die Food- und Pharma-Transporte durchführen, sollten bereits jetzt daran denken, ihren Fuhrpark auf die kommenden wärmeren Tage vorzubereiten. 

Vor allem in den Frühlings- und Sommermonaten sind die Aggregate der Kühltransporter höchsten Belastungen ausgesetzt, um die Produkte in der gewünschten Qualität ans Ziel zu bringen. Der „Frühjahrs-Check“ von Thermo King umfasst mindestens die Kühlmaschinen-Wartung sowie die Dichtheits- und Temperaturschreiberprüfung zur Einhaltung gesetzlicher Richtlinien wie der EU 517/2014 und EN 13486. Zudem offerieren einzelne Thermo King-Vertragspartner zusätzliche Services. Beispielsweise bietet die tkv Transport-Kälte-Vertrieb GmbH erstmals die mobile HACCP-Innenreinigung auf der Basis von DIN 10516 an. Die Euram GmbH weitet den Winter-Checkup zum Saison-Checkup aus und verlängert den Aktionszeitraum bis zum 31. März. Weitere Informationen zum saisonalen Wartungsprogramm und zum technischen Support gibt es bei allen deutschen Vertragspartnern von Thermo King.

Die regelmäßige technische Wartung der Aggregate erfüllt nicht nur die gesetzlichen Anforderungen, sondern trägt auch zum Werterhalt der Ausrüstung bei. Der saisonale Service beinhaltet zudem einen Frostschutz-, Motoröl-, und Batteriecheck sowie die Prüfung der Keilriemen. „Wir raten Kunden, nach der Wintersaison in jedem Fall die Ausrüstung ihrer Kühlfahrzeuge technisch zu prüfen sowie warten und reinigen zu lassen. Denn Schmutz und Salz aus dem Winterbetrieb können dem Aggregat und auch anderen Komponenten zusetzen und die Funktionalität gefährden“, sagt Katrin Koch, Sprecherin der deutschen Thermo King-Dienstleister.

Zusätzliches Equipment, wie das Solar-Paneel oder eine Smartphone App, runden die Serviceleistungen der Transportkältedienstleister ab. Das Paneel versorgt den Energiekreislauf des Kühlfahrzeuges mit zusätzlicher Sonnenenergie und kann so Batterieausfälle vorbeugen. Mit dem „Alarmcode-Management“ können per App die Kühlmaschinenalarme ausgelesen werden. Auch die Aggregate lassen sich mittels App aktiv steuern.

1 2

Kommentare sind deaktiviert