Sara Lee erwirbt holländische Kaffeehauskette CoffeeCompany

0

Sara Lee hat CoffeeCompany gekauft. Logo: Sara Lee Corporation

Die Sara Lee Corporation gab am Montag die Vereinbarung zur Akquisition von CoffeeCompany bekannt, einem führenden holländischen Kaffeehausbetreiber, mit KRC Capital als wichtigem Teilhaber. Mit der Übernahme möchte Sara Lee seine Branding-Plattform verstärken und seine Präsenz im wachsenden Segment für junge „Ausser Haus-Kaffeetrinker“ festigen. Die Erfüllung sämtlicher Auflagen vorausgesetzt, wird der Abschluss der Transaktion innerhalb der nächsten 30 Tage erwartet.“Diese Akquisition ist Teil unserer Strategie, ein separates Kaffee- und Tee-Unternehmen zu schaffen, das auf starkes Wachstum ausgerichtet ist,“ erklärte Jan Bennink, geschäftsführender Vorsitzender der Sara Lee Corporation. „Der Erwerb von CoffeeCompany, einer der interessantesten, dynamischsten Kaffeehausmarken für junge, urbane Verbraucher, macht Sara Lee in den Niederlanden zur Nr. 1 unter den Kaffeehausbetreibern. Durch die Akquisition kann das Unternehmen seine Plattform mit Inspiration, Branding und Kundenbindung weiter ausdehnen.“

60 hochklassige Cafés mit über 7 Millionen Kunden

Sara Lee plant, das aktuelle Managementteam von CoffeeCompany zu übernehmen, welches dann das gemeinsame Netzwerk von 60 hochklassigen Cafés mit jährlich über 7 Millionen Kunden integrieren und betreiben soll. Das neue, zusammengeschlossene Kaffeehausgeschäft wird starke Präsenz an günstigen Standorten im Zentrum grosser Städte wie Amsterdam, Rotterdam, Utrecht und Den Haag aufweisen. „Dank unserer umfangreichen Branding-Erfahrung konnte CoffeeCompany erfolgreich expandieren und sich auf dem holländischen Kaffeehausmarkt zu einer führenden Marke entwickeln“, so Rattan Chadha, Präsident von KRC Capital. „Durch die Zusammenarbeit mit Sara Lee tritt das Unternehmen in eine neue, spannende Wachstumsphase ein.“ Anfang des Jahres gab die Sara Lee Corporation ihre Pläne bekannt, den Konzern in zwei separate börsennotierte Unternehmen aufzuteilen: Schwerpunkt des einen Unternehmens sind die Geschäftsbereiche Fleisch und Lebensmittel in Nordamerika, während sich das andere Unternehmen auf den internationalen Kaffee- und Teemarkt konzentriert. Die Aufteilung ist für das erste Halbjahr 2012 geplant.

Fast neun Milliarden Dollar

Die Sara Lee Corporation und ihr führendes Portfolio mit Lebensmittel- und Getränkemarken wie Ball Park, Douwe Egberts, Hillshire Farm, Jimmy Dean, Pickwick Tees, Sara Lee und Senseo erwirtschaften gemeinsam annähernd 9 Milliarden. USD Nettoumsatz und beschäftigen weltweit rund 20.000 Menschen. Im Januar 2011 gab die Sara Lee Corp. bekannt, dass der Konzern in zwei separate börsennotierte Unternehmen aufgeteilt wird. Schwerpunkt des einen Unternehmens wird das aktuelle internationale Kaffee- und Teegeschäft sein, während sich das andere Unternehmen auf die Geschäftsbereiche Fleisch und Lebensmittel in Nordamerika konzentrieren wird. KRC Capital ist ein unabhängiges, eigenfinanziertes Unternehmen, gegründet von Rattan Chadha, dem Gründer des internationalen Modeunternehmens Mexx. Fünf Jahre lang, bis zur geplanten Übernahme der Kaffeehauskette seitens der Sara Lee Corporation, war KRC Capital einer der wichtigsten Investoren der CoffeeCompany. CoffeeCompany wurde von Dick de Kock und Rick Bekkema gegründet. Nach der Anlaufphase des Unternehmens spielte KRC Capital in der Expansionsphase beim Ausbau des aktuellen Netzwerks von 35 Cafés eine führende Rolle. (ots)

Mehr News zum Thema Kaffee und Vending? Jetzt Catering Management & Vending Management kostenlos testen!

Kommentare sind deaktiviert