BGN: Wechsel an der Spitze

0

Bernd Fellmer, Heidelberger Rechtsanwalt, Hotelier und früherer stellvertretender Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Baden-Württemberg, scheidet nach 33 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) aus. Als sein Nachfolger wurde Dirk Ellinger gewählt.

Der gelernte Koch und studierte Diplomkaufmann ist Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen und seit Jahren Mitglied des Vorstandes der BGN. Er übt das Amt abwechselnd mit Hans-Ulrich Fäth (Betriebsratsvorsitzender des InterContinental Hotels in Frankfurt am Main) aus, der im Amt bestätigt wurde.

„Mit Bernd Fellmer geht ein leidenschaftlicher Verfechter des berufsgenossenschaftlichen Systems von Bord. Sein Wirken im Vorstand, in Ausschüssen, in Gesellschafterversammlungen und in verschiedenen Beiräten hat bleibende Spuren hinterlassen. Wir danken Bernd Fellmer sehr für sein großes Engagement und wünschen seinem Nachfolger Dirk Ellinger alles Gute und viel Erfolg“, würdigt BGN-Hauptgeschäftsführer Klaus Marsch die Verdienste des umtriebigen Gastronomen.

Bernd Fellmer fungierte seit 2005 als alternierender Vorstandsvorsitzender der BGN und war in dieser Funktion maßgeblich an der erfolgreichen Fusion mit der früheren Fleischerei-Berufsgenossenschaft beteiligt. Zudem vertrat Fellmer seine Berufsgenossenschaft in den Mitglieder- und Gesellschafterversammlungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Besonders engagierte er sich für „seine“ berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken, insbesondere die BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen lagen ihm am Herzen. Aufgrund seiner jahrelangen Erfahrungen auf diesem Gebiet übernahm Bernd Fellmer eine tragende Rolle bei der Fusion aller BG Kliniken zum Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung und vertrat die Interessen der BGN im Klinikausschuss.

 

Kommentare sind deaktiviert