Aus Tomate Espresso Systeme wird editho AG

0

Die Tomate Espresso Systeme GmbH firmiert von nun an unter dem Namen editho AG. Der Espresso-Importeur und -Servicepartner von Lavazza S.p.A. aus Offenbach wurde von der Frankfurter Kanzlei FPS Rechtsanwälte & Notare bei der  Umstrukturierung in eine Aktiengesellschaft beraten. Unter dem Dach  der neu gegründeten editho AG sind dabei die bisherigen  Vertriebsarme zusammengeführt und neu strukturiert worden. Im Zuge der Restrukturierung wurde auch eine Kapitalerhöhung vollzogen.

Synergieeffekte und einheitlicherer Auftritt

Die Tomate Espresso Systeme GmbH war bislang mit ihrem Unternehmensverbund für den Vertrieb von
Portionsprodukten des italienischen Kaffeerösters Lavazza in Deutschland zuständig. Aus der gesellschaftsrechtlichen Zusammenführung der Tomate Espresso Systeme GmbH mit der Crema
Espresso Systeme GmbH und der Bremio Espresso Systeme GmbH, an denen sie Mehrheitsbeteiligungen hielt, versprechen sich die Verantwortlichen unter anderem Synergie – Effekte und einen einheitlicheren Auftritt durch einen alleinigen Rechtsträger am Markt.

 „editho – und der Genuss beginnt“

Mit der AG-Gründung geht nicht nur ein Namens- und Rechtsformwechsel einher, sondern auch ein neues
Corporate Identity-Konzept. Dem Unternehmens-Leitspruch „editho – und der Genuss beginnt“ folgend, sind bundesweit weitere Expansionsprojekte, eine Forcierung des Handelspartnernetzes und ein
Ausbau des eigenen Vertriebsnetzes in Umsetzung und Planung. Derzeit deckt editho AG mit den eigenen Niederlassungen Nord in Seevetal bei Hamburg, West in Brühl und Mitte in Offenbach mit einem eigenen
Vertriebs- und Servicenetz bereits große Ballungsgebiete der Kaffeeversorgung ab.

Größter deutscher Lavazza-Handelspartner

Die Anteilseigner der früheren Gesellschaften haben auch innerhalb der editho AG leitende Positionen
übernommen. Aufsichtsratsvorsitzender wird Edwino Zari. Als Vorstände fungieren zukünftig die bisherigen
Gesellschafter-Geschäftsführer Thomas Schäfer (Vorstandsvorsitzender) und Wolf-Dieter Bremecker. ie editho AG ist mit einem Umsatzvolumen von derzeit 10 Mio. € im Portionsbereich der größte
deutsche  Lavazza-Handelspartner. Die erfolgreiche Partnerschaft mit dem italienischen Markenunternehmen besteht seit mehr als 15 Jahren.

Mehr News zum Thema Kaffee und Vending? Jetzt die Fachzeitung Vending Management kostenlos testen!

Kommentare sind deaktiviert