Zitronenspaghetti mit Meerestrüffel und Thunfisch

0

Sommerliche Zitronenspaghetti, ein leichtes und beliebtes Gericht für heiße Tage, verfeinert mit aromatischem Trüffel für alle Genießer.

Dieses eine Pasta-Gericht vereint eine Vielzahl an Aromen – der leicht säuerliche Geschmack einer frischen Zitrone, das intensive Aroma von Meerestrüffeln, der zarte Thunfisch sowie die unverkennbare Note von Borretschblüten zaubern aus diesem Rezept ein Feuerwerk an Geschmacksexplosionen.

Zitronenspaghetti
Bild: Azienda Agricola Poggio Le Volpi

Zitronenspaghetti mit Meerestrüffel und Thunfisch

Leichte und frische Pasta, die sättigt, aber nicht zu schwer im Magen liegt.
No ratings yet
Portionen 2

Zutaten
  

  • 240 g Spaghetti
  • 20 Meerestrüffel
  • 5 Scheiben Thunfisch botargo
  • 4 Austernblätter (Mertensia Maritima ist eine Pflanze mit salzigem Geschmack)
  • Borretschblüten
  • Salz

Für die Zitronenbutter

  • 400 ml gefilterter Zitronensaft
  • 100 g weiße Zwiebel brunoise
  • ½ Knoblauchzehe
  • 40 g gesalzene Butter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 30 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Säckchen Safran
  • 1 Zweig Zitronenthymian
  • 2 Zitronen, nur die abgeriebene Schale
  • 400 g gesalzene Butter

Für die kandierte Zitronensauce

  • 3 Zitronen
  • 10 g evo Öl
  • 10 g Schalotte
  • 230 g kandierte Zitronenschalen
  • Salz nach Geschmack

Anleitungen
 

Für die Zitronenbutter

  • Die Zwiebel brunoise, den Knoblauch, das Lorbeerblatt, den Pfeffer und den Thymian miteinander vermischen.
  • Knoblauch, Lorbeerblatt, Pfeffer und Thymian in 40 g gesalzener Butter kochen, ohne sie zu bräunen.
  • Safran hinzufügen und Zitronensaft um die Hälfte reduzieren, dann den Safran reiben.
  • Zitronenschale abreiben und zum Safran geben.
  • Die Reduktion abseihen.
  • Die restliche Butter in die Reduktion geben, mit einem Schneebesen gut verrühren und im Kühlschrank aufbewahren.

Für die kandierte Zitronensauce

  • Drei Zitronen schälen und Saft aufbewahren.
  • Schalotten in Öl anschwitzen und die Zitronenfilets mit ihrem Saft hinzufügen.
  • Mit Salz würzen und zum Kochen bringen.
  • Die Trüffel öffnen, säubern und sie in ihrem Wasser aufbewahren.
  • Die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen und die Zitronenbutter einrühren.
  • Servieren und mit rohen Trüffeln, Bottarga, Austernblättern, Borretschblüten und Salbei garnieren.

Kommentare sind deaktiviert