Ziegenkäse-Mousse mit Waldbeeren und Joghurteis

0

Luftige und aromatische Mousse mit frischer und fruchtiger Note, ideal im Sommer und als leckeres Dessert.

Ziegenkäse in einem Dessert klingt für Sie ungewöhnlich? Ja, das mag sein, aber dafür ist dieser Nachtisch auch super lecker, intensiv und delikat. Eine normale Mousse wäre ja auch langweilig, oder? Die Beeren bringen neben einem Farbtupfer auch einen süßlichen und fruchtigen Geschmack mit und das Joghurteis liefert eine cremige Note.

Ziegenkäsemousse
Bild: Azienda Agricola Poggio Le Volpi

Ziegenkäse-Mousse mit Waldbeeren und Joghurteis

Fluffiges Dessert im Glas - optisch und geschmacklich ein echter Hingucker.
No ratings yet
Portionen 10
Art der Speise Desserts
Ernährung Nussfrei

Zutaten
  

Für das Sablé

  • 250 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 20 g chemische Hefe
  • 5 g Fleur de Sel
  • 90 g Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Für die Ziegenkäse-Mousse

  • 200 g Sahne
  • 30 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100 g Puderzucker
  • 250 g Frischkäse
  • 2 Blatt Gelatine

Für das Joghurteis

  • 250 g fettarmer Joghurt
  • ½ Limette
  • 40 g Fruchtzucker
  • 1 Eiweiß
  • 300 g Walderdbeeren
  • 10 Büschel frische Pfefferminze nach Geschmack

Anleitungen
 

Für das Sablé

  • Mehl, Backpulver und Fleur de Sel mischen.
  • Die Eigelbe mit dem Zucker und der Vanille verquirlen und dann mit der Butter vermengen, ruhen lassen.

Für die Ziegenkäse-Mousse

  • Sahne und Zucker aufschlagen, die Eier auf 60°C bringen und schlagen. Dann mit dem Puderzucker verrühren.
  • Den Käse und die Gelatine mit Schlagsahne auflockern.

Für das Joghurteis

  • Alle Zutaten (außer den Erdbeeren und der Minze) in die Eismaschine geben.
  • Die Ziegenmilchmousse in das Glas geben.
  • Glas mit dem Siphon bedecken, gekrümeltes Sablé und einige Walderdbeeren hinzufügen.
  • Zum Schluss eine Kugel Joghurteis in die obere Mitte geben und nach Belieben mit frischer Minze dekorieren.

Kommentare sind deaktiviert