Traditioneller Panettone mit Erbaluc, Caluso-Rosinen und Granatapfel

0

Traditioneller Panettone mit Zabaglione.

Der Panettone ist ein aus Mailand stammender, beliebter italienischer Kuchen für süße Augenblicke. Dieses schmackhafte Dessert für Naschkatzen und Schleckermäuler, hier erweitert um eine fruchtige Komponente zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht. Vielseitig einsetzbar, ob zuhause bei einem besonderen Anlass oder als Überraschung für die Partnerin oder den Partner. Auch im Catering-Bereich ein auffallendes Dessert. Insbesondere an Weihnachten ein Highlight am Küchentisch. Buon Natale!

Traditioneller Panettone mit Erbaluc, Caluso-Rosinen und Granatapfel
Bild: Fotolia, Stefania Banfi, Piera Genta

Traditioneller Panettone mit Erbaluc, Caluso-Rosinen und Granatapfel

Typisch italienisches Dessert für einen Dinner-Motto-Abend!
No ratings yet
Portionen 6

Zutaten
  

  • 1 Panettone
  • 1 Granatapfel
  • Coulis aus roten Früchten

Für die Zabaglione

  • 4 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 80 cl Erbaluce Rosinenwein

Anleitungen
 

Für die Zabaglione

  • Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen, dann in ein zu 1/3 mit heißem Wasser gefülltes Kupfergefäß geben und dieses über eine mäßige Hitzequelle (Bain-Marie) stellen.
  • Dann solange schlagen, bis sich die Zabaglione verdreifacht hat und eine schaumige Konsistenz entstanden ist.

Für den Panettone

  • Den Panettone in Würfel schneiden und auf die Platte legen.
  • Auf den Teller geben, mit der Zabaglione belegen und mit Tropfen von roter Frucht-Coulis servieren.

Kommentare sind deaktiviert