Tortelli Carbonara & Amatriciana

0

Italienische Tortelli mit zwei verschiedenen Füllungen, schmeckt jedem und passt zu jeder Jahreszeit.

Unter dem Motto, dass selbstgemachte Pasta immer noch am besten schmeckt, sorgen diese Tortelli mit leckeren Füllungen für einen italienischen Genuss. Das Pasta-Gericht kann man einfach immer essen, ob mittags oder abends, ob zuhause oder als Gemeinschaftsverpflegungsessen – gefüllten Nudeln kann doch niemand widerstehen. Kinder werden dieses Gericht ebenfalls lieben. Eine beliebte Speise, die glücklich macht.

Tortelli Carbonara und Amatriciana
Bild: Lagostina Accademia Bianca

Tortelli Carbonara & Amatriciana

Zweierlei Füllungen für einen abwechslungsreichen Geschmack.
No ratings yet
Portionen 4

Zutaten
  

Für die Amatriciana-Füllung

  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 5 reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Chili
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Speck
  • 6 Blätter Gelatine

Für die Carbonara-Füllung

  • 500 ml Kochsahne
  • 2 Eier
  • 50 g geriebener Parmesankäse
  • 6 Blätter Gelatine
  • 100 g Butter
  • Basilikum und ein wenig Speck zur Dekoration

Für den Teig

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Hartweizenmehl
  • 100 ml Wasser
  • 13 Eigelb
  • Salz

Anleitungen
 

Für die Amatriciana-Füllung

  • Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und mit dem gewürfelten Speck in Olivenöl anbraten. Die Tomaten würfeln und zu den geschälten Tomaten geben. Lorbeerblätter, Chili und eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen. Etwa zwei Stunden lang kochen.
  • Die Mischung durch ein Sieb, 6 Blatt in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine und in kaltem Wasser einweichen und abkühlen lassen.

Für die Carbonara-Füllung

  • In einem Wasserbad kochen und alle Zutaten für die Carbonara-Füllung mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren und 6 Blatt Gelatine, eingeweicht in kaltem Wasser, hinzufügen. In kaltem Wasser einweichen und abkühlen lassen.

Für den Teig

  • Alle Zutaten für den Teig verkneten und mindestens eine Stunde lang ruhen lassen. Mit Hilfe einer Nudelmaschine lange, dünne Platten formen.
  • Mit einem Teigausstecher Kreise mit einem Durchmesser von etwa 8 cm ausstechen. Mit Hilfe eines Spritzbeutels etwa einen Teelöffel Carbonara-Füllung in die Mitte jeder Runde geben, dann die beiden Enden des Teigs zusammenfügen und fest mit dem Finger verschließen. Den Vorgang mit der Amatriciana-Füllung wiederholen.
  • Kochen Sie die Nudeln in Salzwasser für etwa 2-3 Minuten. Etwas Butter in einer Bratpfanne erhitzen und 3-4 Esslöffel des Nudelwassers einrühren.
  • Die Tortelli auf einem Teller anrichten und mit Basilikum und dünnen Speckstreifen garnieren.

Kommentare sind deaktiviert