Schwarze Crostini aus der Toskana

0

Italienische Crostini mit Geflügelleber.

Die beliebten Crostini aus der Toskana gibt es in vielen unterschiedlichen Versionen, wobei jede italienische Familie ihre ganz eigene Zubereitung hat. Sobald die Crostini auf den Tisch kommen, ist dies immer ein Grund zur Freude. Hier ist eine traditionelle Version beschrieben. Einzigartig wird dieser knusprige Snack durch Geflügelleber – delikat und ausgefallen!

Schwarze Crostini aus der Toskana

Schwarze Crostini aus der Toskana

Delikater Snack aus Mittelitalien - innovativ und beliebt!
No ratings yet
Portionen 10

Zutaten
  

  • 5 Stck. Geflügelleber (halb Huhn, halb Kapaun)
  • 3 Zwiebelscheiben
  • 2 sehr dünne Scheiben fetter und magerer Schinken
  • Petersilie
  • 2 Stangen Sellerie
  • 3 Karotten
  • Hühner- oder Kapaunbrühe
  • altbackenes Brot
  • 7 EL natives Olivenöl extra

Anleitungen
 

  • Die Leber gründlich waschen. Alle übrigen Zutaten fein hacken und in einem kleinen Eisentopf in Olivenöl dünsten.
  • Die Leberstücke hinzufügen und bei schwacher Hitze 2 Min. garen. Von der Herdplatte nehmen, die Leber mit ein wenig Brühe benetzen und zerkleinern.
  • Alles wieder in die Pfanne geben, 3 Min. garen, vom Herd nehmen.
  • Die Brotscheiben anrösten, mit ein wenig heißer Brühe benetzen, auf einer Platte anrichten und mit der Leberzubereitung bestreichen.
  • Lauwarm servieren.

Kommentare sind deaktiviert