Kräuterkuchen

0

Dieser herzhafte Kräuterkuchen sieht wie vom Sternekoch gezaubert aus. Garniert mit hübschen und essbaren Blüten.

Vegetarischer Gewürzkuchen mit aromatischem Käse und farbenprächtigen Blumen. Egal, ob draußen Regen an die Scheibe prasselt oder strahlender Sonnenschein in Ihren Augen blendet, mit diesem frischen Gericht holen Sie sich den Frühling oder Sommer auf den Teller! Optisches und geschmackliches Highlight, ideal als Vorspeise oder Hauptgang. Dank der vielen Kräuter bekommt dieses kleine Küchlein eine herrlich intensive grüne Farbe und ist zudem reich an Vitaminen und Eiweiß.

Kräuterkuchen

Kräuterkuchen

Vegetarischer Gewürzkuchen, perfekt für den Frühling und Sommer.
No ratings yet
Portionen 4

Zutaten
  

  • 30 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 125 ml warme Milch
  • 3 Eigelb
  • 40 g Kräuter (Brennnessel oder Spinat, Petersilie, Kerbel, gekocht und püriert)
  • 20 g geriebener Grana-Käse
  • 3 Eiweiß
  • 400 g Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 2 EL Grana-Käseflocken
  • Butter
  • Kerbel, Sauerampfer, Dill, Ringelblume, Borretschblüten
  • Blumen und Nelken
  • Semmelbrösel

Anleitungen
 

  • Aus Butter, Mehl und heißer Milch eine dicke Béchamelsauce zubereiten.
  • Die Eigelbe und die pürierten Kräuter unterrühren. Salz hinzufügen und mit Grana-Käse aromatisieren.
  • Backformen mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. Das Eiweiß steif schlagen; zunächst nur ein Drittel des Eischnees unterheben, dann den restlichen Eischnee vorsichtig einarbeiten.
  • Füllen Sie die Förmchen zu ¾ mit der Sahne. Die Masse zugedeckt im Wasserbad im auf 150 °C aufgeheizten Ofen etwa 40 Minuten backen.
  • Den Knoblauch in Olivenöl kurz anbraten, die eventuell geschälten Kirschtomaten dazugeben und kochen, bis sie weich werden.
  • Dann mit Ingwer und Salz würzen.
  • Die Formatini auf den Kirschtomaten anrichten, mit Grana bestreuen und mit den Kräutern garnieren.

Notizen

Dieses Rezept stammt aus dem Band: "33x Vegetarisch", So genießt Südtirol von Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann.

Kommentare sind deaktiviert