Souping ist das neue Vital-Snacking

0

Suppen haben ihr biederes Image verloren und sind voll im Trend. Besonders im Winter spenden sie Wärme und wertvolle Nährstoffe. Jetzt hat das sogenannte „Souping“ sogar Saftkuren als Detox-Trend abgelöst. Beim Souping werden besonders gesunde Zutaten zu Suppen verarbeitet, die helfen sollen, den Körper von ungesunden Stoffen zu befreien. Gleichzeitig sorgen ungewöhnliche Kombinationen aus Obst, Gemüse, Nüssen und Samen für den ultimativen Vitamin- und Geschmackskick. Excellence Koch Mirko Reeh aus Frankfurt erklärt den neusten Suppentrend.

„Souping kommt wie die meisten Food-Trends aus den USA und gilt als sehr gesund. Anders als bei Saftkuren wird der Körper beim Souping mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, denn neben Obst kommen auch viel Gemüse, Samen sowie Fleisch zum Einsatz“, erklärt Kochprofi Mirko Reeh. „Man muss den Trend aber nicht zu ernst nehmen und alle Mahlzeiten durch Suppe ersetzen. Eine leckere Suppe zum Mittag- oder Abendessen macht satt und weckt durch gesunde Zutaten die Lebensgeister.“

Wichtig ist es, frische, unverarbeitete Produkte zu verwenden und nicht zu viel Salz und Zucker zu benutzen. Außerdem sollte clever kombiniert werden: Wenn der Suppe Nüsse und Samen hinzugefügt werden, spendet sie auch wertvolle Fette und Eiweiße. Power-Zutaten wie Ingwer oder Kurkuma regen zudem den Stoffwechsel an. „Mit ein wenig Kreativität können so leckere und unkonventionelle Suppen-Kreationen zubereitet werden, die den Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen versorgen“, weiß der Frankfurter Profikoch. Mit verschiedenen Gemüsesorten verfeinert können spannende Geschmackserlebnisse geschaffen werden, zum Beispiel mit Süßkartoffel und Apfel.

Kommentare sind deaktiviert