Winterhalter Gastronom: Spültechnik-Hersteller zählt zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland

0
Spültechnik hersteller winterhalter

Jürgen Winterhalter, geschäftsführender Gesellschafter, Lothar Späth, Ministerpräsident a. D. und Mentor des Projekts, und Ralph Winterhalter, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter von Winterhalter.

Jürgen und Ralph Winterhalter, beide geschäftsführende Gesellschafter von Winterhalter Gastronom, erhielten Anfang Juli in Rostock Warnemünde das Gütesiegel „Top 100“ von Lothar Späth. Damit wurde der Systemanbieter für gewerbliche Spültechnik als eines der hundert innovativsten Unternehmen des Mittelstands in Deutschland ausgezeichnet.

Welche Erfolgsfaktoren dafür verantwortlich sind, erklärt Ralph Winterhalter: „Der Nutzen unserer Produkte für den Anwender steht im Mittelpunkt der Entwicklungsarbeit. Deshalb ersinnt unser Team Neuerungen nicht im stillen Kämmerlein, sondern immer im Austausch mit den Kunden vor Ort. Damit setzen wir Trends: In Sachen Nachhaltigkeit, Energieeinsparung und Ressourcenschonung ebenso wie bei Serviceorientierung und Bedienkomfort.“

Sein Vater Jürgen Winterhalter ergänzt: „Gute Ideen, die auf dem Markt ankommen, entstehen nicht von selbst. Daran arbeiten wir täglich hart. Dass unser Engagement jetzt belohnt wird, freut uns sehr und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Sicher ist, dass wir auch in Zukunft auf unseren Erfindergeist bauen können.“

Über mehrere Monate prüfte die Wirtschaftsuniversität Wien das Innovationsverhalten von insgesamt 248 mittelständischen Unternehmen in Deutschland. Die hundert besten, darunter Winterhalter, tragen das Gütesiegel für ein Jahr.

Die Winterhalter Gastronom GmbH mit Hauptsitz in Meckenbeuren beschäftigt weltweit 1000 Mitarbeiter. Für seine innovativen Spülsysteme erhielt sie bereits zahlreiche, auch internationale Auszeichnungen. Die Kunden kommen aus Gastronomie und Hotellerie ebenso wie aus Bäckereien und Metzgereien. Auch Schulen, Krankenhäuer und Pflegeheime arbeiten mit Produkten des inhabergeführten Familienunternehmens. Weitere Produktionsstandorte befinden sich in Endingen am Kaiserstuhl und in Rüthi in der Schweiz.

Antworten