Beutenberg Campus in Jena setzt auf Dorfner

0

Seit Anfang des Jahres übernimmt Dorfner Catering das Vollcatering im Betriebsrestaurant des Beutenberg Campus in Jena. An dem Standort sind unter anderem Institute der Friedrich-Schiller- Universität, der Max-Planck- und Fraunhofer-Gesellschaft sowie des Landes Thüringen angesiedelt. Das Dorfner-Team bedient hier täglich rund 700 Gäste.

Neben dem klassischen Mittags-Catering kümmern sich die zehn Mitarbeiter – bestehend aus Betriebsleitern, Köchen und Küchenhilfen – auch um die Bewirtung von Tagungen und Konferenzen der umliegenden Institute. Damit das gemischte Publikum auf seine Kosten kommt und für jeden Geschmack etwas dabei ist, hat Dorfner Catering vier Menülinien entworfen, die für einen möglichst abwechslungsreichen Speiseplan sorgen sollen. Hinter den Schlagworten „Heimat“, „Trend“, „CampusSpezial“ und „GenussVital“ verbirgt sich eine Vielzahl an unterschiedlichen Gerichten.

„Die Trendküche kommt nicht nur bei unseren internationalen Gästen besonders gut an. Ein Renner sind die frischen Wok-Gerichte oder letzte Woche unser argentinisches Rinderhüftsteak mit Kräuterbutter“, so Betriebsküchenleiterin Grit Walther. Einige Gerichte sind mit regionalem Touch, andere mit internationalem Flair – aber alle garantiert lecker und auf Wunsch auch ganz besonders gesund. Frank Raufer, Geschäftsleiter von Dorfner Catering fügt hinzu: „Unser GenussVital Angebot ist trotz trendiger Menülinien-Konkurrenz sehr gefragt. Es sieht mindestens 50 Prozent Gemüse pro Gericht vor und findet am Beutenberg Campus großen Anklang.“

Kommentare sind deaktiviert