fbpx

Neuer CEO bei Vandemoortele

0

Vandemoortele plant mit dem neuen CEO Yvon Guérin weiter an einer nachhaltigen Zukunft zu arbeiten. Das Unternehmen verabschiedet sich zum 01. Juli 2020, nach einem starken Jahresergebnis, vom bisherigen CEO Jules Noten. 

Nach acht Jahren bei Vandemoortele verabschiedet sich CEO Jules Noten von dem Unternehmen, wo er unter anderem den Geschäftsbereich Bakery Products wieder auf Wachstumskurs gebracht hat. Es war auch seine Initiative, die zum Bau des Food Experience Centers in Gent führte, dem Treffpunkt für Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten. Ab 01. Juli 2020 wird Yvon Guérin, der derzeitige Geschäftsführer des Bereichs Bakery Products, die Nachfolge von Jules Noten antreten. Vandemoortele will seinen gegenwärtigen Kurs gemäß des Slogans „Shaping a tasty future“ fortsetzen. Die weitreichende internationale Erfahrung des neuen CEO soll Vandemoortele dabei helfen, die ausländischen Märkte weiter zu erschließen.

„Da Jules Noten sein Ausscheiden schon lange vorher angekündigt hatte, wird der Wechsel in einer sehr koordinierten Weise erfolgen, die die Kontinuität der Vandemoortele-Gruppe garantiert“, erklärt Jean Vandemoortele. Die Wahl fiel, aufgrund der internationalen Erfahrung in der Lebensmittelbranche, auf Yvon Guérin: „Der Vorstand ist überzeugt, dass Yvon über die notwendige Erfahrung und die intrinsischen Qualitäten verfügt, um den Erfolg der letzten Jahre fortzusetzen und Vandemoortele auf profitable und nachhaltige Weise wachsen zu lassen.“

Yvon Guérin wurde im vergangenen Jahr mit Vandemoortele und seiner Unternehmenskultur vertraut gemacht: „Als Geschäftsführer des Bereichs Bakery Products habe ich Vandemoortele als Unternehmen mit einer klaren Zukunftsvision kennen gelernt. Meine zukünftigen Entscheidungen werden, zusammen mit der Vandemoortele Gruppe, auf Kontinuität und die Konsolidierung der Rentabilität ausgerichtet sein. Der Schwerpunkt wird auf dem internationalen Wachstum liegen.“

Trotz der momentanen Übergangsphase steht Vandemoortele solidarisch mit den „Helden des Alltags“ zusammen. Mit einer Oster-Aktion bedankt sich das Unternehmen bei den Mitarbeiter des Herforder Klinikums.

Kommentare sind deaktiviert