Vegane Vitaminküche

0
NDR Vergane Woche 12.11.2015

Vegane Woche der NRD: Rike Schindler

Die Studioküche Catering GmbH lud im November unter dem Motto „Fit im Herbst –vegane Vitaminküche“ 4.500 Mitarbeiter an sechs Standorte, um sie mit der veganen Ernährungsweise vertraut zu machen. Die Catering GmbH versorgt Gäste und Mitarbeiter des Norddeutschen Rundfunks (NRD).

Mittelpunkt der Aktion waren sogenannte Superfoods. Diese Lebensmittel haben einen überdurchschnittlich hohen Wert an Nähr- und Vitalstoffen und verfügen über Antioxidantien, die freie Radikale im Körper binden. Dazu zählen neben Exoten wie Gojibeeren und Quinoa auch heimische Lebensmittel wie Sanddorn und Kürbis.

„Bei den veganen Aktionsmenüs haben saisonale und regionale Obst- und Gemüsesorten mit exotischen wie heimischen Superfoods kombiniert. So sind Menüs entstanden, die über einen hohen Anteil antioxidativer Vitamine verfügen und somit ,fit für den Herbst‘ machen“, sagt Ulf Rosenthal, Geschäftsführer der Studioküche. So waren Gerichte wie Wokpfanne mit Räuchertofu, Brokkoli, grünen Bohnen und Rote Bete an Kartoffel-Kürbispüree oder Moussaka mit Spinat und Quinoa auf dem Speiseplan der Aktionswoche zu finden.

Die Aktion wurde durch ein informatives Rahmenprogramm begleitet: Das Studioküche-Küchenteam wurde von den Gastköchen der Agentur Vair Food, die auf vegane Küche spezialisiert sind, unterstützt. Außerdem boten Infostände die Möglichkeit, sich tiefergehend mit dem Thema Veganismus auseinanderzusetzen. Der Anbieter von Rohkost-Lebensmitteln „Keimling“ hat Tischgäste geladen, eine Auswahl an Superfoods zu kosten.

Highlight der Aktionswoche: Der Antioxidantien-Check. Hierbei handelt es sich um ein neuartiges Messverfahren, das Auswirkungen von Ernährung und Lebensstil auf den Körper mit Hilfe eines optischen Verfahrens ermittelt. Der Status antioxidativ wirkender Vitamine wird binnen weniger Sekunden medizinisch genau bestimmt.

Rosenthal zeigt sich äußerst zufrieden mit dem Feedback der Gäste. Viele hätten sich positiv über das Aktionsangebot geäußert.

Kommentare sind deaktiviert