Sodexo: Zehn Jahre Ecole Culinaire

0

Bremerhaven – Die Ecole Culinaire feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und ist weiterhin auf Erfolgskurs. Das Weiterbildungskonzept der Otto-Koch-Schule bietet talentierten Köchen die Möglichkeit, ihr Fachwissen in über 25 Seminaren zu vertiefen und von renommierten Sterneköchen zu lernen. Dabei stehen Themenmodule aus unterschiedlichsten Fachbereichen auf dem Programm, die von Weinschulung über Slow Food bis hin zur Molekularküche reichen. Jeden Monat gibt es ein Modul mit mehreren Seminaren, das Programm läuft über sieben Monate.

Neun Teilnehmer haben nun am 22. Juni die Schulung beendet und nennen sich jetzt „Absolventen der Ecole Culinaire“. Das Themenmodul „Seafood vom Feinsten“ bildete den Abschluss und fand in Bremerhaven in der Fischmanufaktur „Deutsche See GmbH“ statt:
Hier erfuhren die jungen Talente, dass Bio-Fisch nicht nur besonderen Fischgenuss gewährleistet. Auch ökologische Standards und gesunde Ernährung stehen mit den Produkten der Deutsche See in direkter Verbindung.

Passend zum Motto „Seafood vom Feinsten“ präsentierte der Sternekoch Karlheinz Hauser aus Hamburg seine Fischklassiker und gab Tipps zur optimalen Zubereitung. Hauser ist vor allem für seine moderne Küche bekannt, gewann zahlreiche Auszeichnungen – darunter den „Prix Culinaire d’Europe“ – und betreibt seit 2002 ein Restaurant mit Hotel auf dem Hamburger Süllberg, das sich zu einer Pilgerstätte für Gourmets entwickelt hat.
Professionelle Zubereitung und genussvolles Verzehren von Spezialitäten geht laut Franziska Dorbert mit guten Manieren einher. Die Service Expertin bei der Sodexo Services GmbH referiert in der Ecole Culinaire bereits zum dritten Mal über perfekte Verhaltensweisen bei Tisch.

Die nächste Ecole Culinaire wird im Dezember 2010 starten und steht bis zu 15 Teilnehmern offen. Bewerben können sich alle Interessenten in der Gastronomie. Anfragen können an info@ecole-culinaire.de gerichtet werden.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.ecoleculinaire.de .

Antworten

catering.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close