Location Award 2010: Mehr als 100 Locations haben sich bereits beworben

0
Olympiastadion in Berlin

Verliehen wird der Location Award am 3. September im Rahmen der Pyronale im Olympiastadion in Berlin.

Welches ist die beste Designlocation Deutschlands? Wer bietet die innovativste Technik? Wo kann ich mit über 500 Teilnehmern am besten feiern? Noch bis Mitte August läuft das offene Online-Voting für den Location Award, bei dem über die besten Locations Deutschlands abgestimmt wird. Mehr als 100 Veranstaltungslocations, die sich in sechs Kategorien beworben haben, stehen zur Wahl. Unter allen Personen, die beim Online-Voting mitmachen, verlost die locationportale GmbH fünfmal zwei Tickets für die Preisverleihung am 3. September mit Übernachtung im Estrel Hotel Berlin inklusive Freizeitprogramm im Wert von je 400 Euro.

Der Location Award, zur Auszeichnung herausragender Veranstaltungsorte, wird 2010 zum ersten Mal verliehen. In einem ersten Schritt haben sich bereits über 100 Locations in sechs Kategorien für die Awards beworben. Aus diesen Vorschlägen wählen die Nutzer im offenen Online-Voting Ihren Favoriten je Kategorie aus. Die drei Locations mit den meisten Stimmen werden zur Veranstaltung eingeladen. Eine Expertenjury entscheidet schließlich, wer von den Nominierten den Preis erhält. Die Einreichungsfrist für den Award läuft noch bis zum 1. August 2010.

Verliehen wird der Location Award am 3. September im Rahmen der Pyronale im Olympiastadion in Berlin. Eingerahmt wird die Ehrung der Preisträger von einem stimmungsvollen Abend-Event inklusive Feuerwerk. In der Lounge der International Special Events Society (ISES) besteht die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre Branchenkontakte zu knüpfen oder zu vertiefen. Alle Informationen zur Teilnahme und zur Preisverleihung sind unter www.location-award.de im Internet abrufbar. Als Partner unterstützen das Olympiastadion Berlin, die Deutsche Bahn, die Brauerei Warsteiner, Party Rent, das Estrel-Hotel Berlin, die Fachzeitschrift „Event Partner“, die International Special Events Society (ISES), die Satis&fy AG, die Mise en Place Group, berlin.de und ray.seven den Award.

Antworten