Neue Zahlungssysteme

0

Euro Geldscheine mit Schloss und Kette.Moderne Zahlungssysteme bieten den Konsumenten am Automaten nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch mehr Bedienkomfort. Dies macht sich für den Operator wiederum an steigenden Umsatzzahlen bemerkbar. Was bietet der Markt aktuell? (Von Martina Emmerich)

Die überwiegende Zahlungsart an Verkaufsautomaten in Deutschland ist nach wie vor das Bezahlen mit Bargeld. Hier hat sich gezeigt, dass es von Vorteil ist, wenn es neben den Lösungen für das Münzgeschäft auch solche für Scheine gibt. In den vergangenen Jahren konnte man im Hause Coin Acceptors einen überproportionalen Einsatz des Geldscheinlesers feststellen. Dieser findet großes Interesse durch die Möglichkeit, Coupons zu akzeptieren, womit sich Kundenbindungsprogramme realisieren lassen. Der Geldscheinleser zeichnet sich durch eine optimierte Scheinannahme, einen Vier-Wege-Scheineinzug, intelligente Benutzerführung und hohe Sicherheit durch eine neue anti-stringing-Technologie sowie zwölf Sensorpaare aus.

Auf dem Markt sind zudem immer mehr bargeldlose Zahlungssysteme zu finden, die gerade im Betriebsoperating sehr beliebt sind. Hier spielen zunächst Aufwertungslösungen eine große Rolle:

Automaten Seitz bietet derzeit geschlossene Zahlsysteme auf der Basis von Legic und Mifare in Verbindung mit eigenentwickelter Hard- und Software an. Dazu gehören natürlich auch Gerätschaften zum Aufwerten der Zahlmedien via Bargeld, über ec-Aufwertung, der online-Aufwertung via Internet bzw. die Ladung der Mitarbeiterkarten gegen Lohn und Gehalt. Ferner existieren spezielle, eigenentwickelte Automateneinheiten in Verbindung mit den zugehörigen Lese-/Schreibeinheiten, so dass getätigte Umsätze an Automaten für den Betreiber transparent Auskunft geben.

Nach Aussagen aus dem Hause GiroWeb erfreuen sich GiroGo-Bezahlsysteme wachsender Nachfrage. Das Unternehmen bietet dafür den Aufwerter Orion Classic, der über ein integriertes zweizeiliges Display zur Darstellung von Guthaben und Transaktionsbetrag verfügt. Feig Electronic offeriert verschiedene Payment-Terminals für GiroGo, die neue kontaktlose Bezahlfunktion der Deutschen Kreditwirtschaft. So sind auch Automatenmodule für den Einsatz z. B. in Vending- und Ticketautomaten erhältlich, die 2013 im Rahmen der Eu’Vend im Fokus des Interesses standen.

Paycult führte dort in Kooperation mit dem Zahlungsdienstleister PayPal als Marktneuheit ein.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen? Testen Sie Deutschlands auflagenstärkste Vending-Fachzeitung kostenlos zur Probe – jetzt auch als E-Paper!

Kommentare sind deaktiviert