Reform zum Haltbarkeitsdatum verschoben

0
Dose mit Haltbarkeitsdatum

Foto: Karin Schumann / pixelio.de

Die geplante Reform des Mindesthaltbarkeitsdatums von Lebensmitteln verzögert sich um mehrere Monate. Die EU-Kommission wolle eine Studie abwarten, in der untersucht wird, wie Hersteller und Lebensmittelkontrolleure Haltbarkeitsangaben in der Praxis handhaben, sagte eine Kommissionssprecherin dem «Tagesspiegel». Mit Ergebnissen werde erst im nächsten Jahr gerechnet.

Ernährungsminister Christian Schmidt (CSU) hatte sich für eine rasche Abschaffung des Haltbarkeitsdatums auf Verpackungen stark gemacht. Noch im März zeigte er sich zuversichtlich, dass ein Entwurf der entsprechenden EU-Richtlinie in wenigen Monaten vorliegen werde. Durch das Gütesiegel sollten Verbraucher bei leicht verderblichen Lebensmitteln über die Haltbarkeit bis zur Ungenießbarkeit informiert werden. Viele Produkte können aber auch weit über dieses Datum hinaus ohne Bedenken verzehrt werden. Durch eine Reform will Brüssel die EU-Mitgliedsstaaten dazu verpflichten, die Zahl der Lebensmittelabfälle bis 2025 um 30 Prozent zu verringern. (dpa)

Kommentare sind deaktiviert