US-Patentbehörde erteilt Patent für melatoninhaltige Milch

0

Erstmalig hat die US-Patentbehörde einem deutschen Unternehmen für die Produktion  von natürlichem Melatonin ein Patent erteilt. „Damit ist der Weg zur Lizenzierung auf dem weltgrößten und interessantesten Markt für Melatonin frei“, sagt Tony Gnann, Geschäftsführer der Milchkristalle GmbH in München.

Wissenschaftliche Untersuchungen weisen das Hormon Melatonin als potenten Bekämpfer von freien Radikalen aus. Es ist in den USA besonders beliebt zur Verzögerung von Alterungserscheinungen und findet zudem Anwendung gegen Schlafstörungen und Jetlag.

Jahrelange Versuche erfolglos

Jahrelange Versuche, Melatonin auf natürliche Weise herzustellen, waren bisher erfolglos. In geringsten Konzentrationen konnte es nur in Walnüssen und wenigen Pflanzen nachgewiesen werden. Erst durch das jetzt patentierte Verfahren, das unter anderem eine spezielle Fütterung von Milchkühen und das Melken in der Nacht umfasst, ist eine nennenswerte Anreicherung in Milch möglich geworden. Daraus lassen sich durch eine schonende Gefriertrocknung Milchkristalle herstellen. Diese werden in der EU als Lebensmittel eingestuft und sind frei verkäuflich.

Mehr zu diesem und anderen Themen in der kommenden Ausgabe von Catering Management – sichern Sie sich hier Ihr kostenloses Testabo.

Kommentare sind deaktiviert