Tchibo wieder mit alter Stärke – Umbau zu Ende

0

Nach jahrelangem Umbau ist der Handels- und Kaffeekonzern Tchibo zu alter Stärke zurückgekehrt. Der Umsatz des Unternehmens erhöhte sich im vergangenen Jahr um acht Prozent auf 3,4 Milliarden Euro; der Gewinn vor Steuern und Zinsen kletterte gegenüber dem Vorjahr von 148 auf 288 Millionen Euro, teilte die Holdinggesellschaft Maxingvest am Donnerstag in Hamburg mit. Damit liege die Ebit-Rendite bei 8,5 Prozent und auf einem guten Niveau.
Im laufenden Jahr rechnet Tchibo wegen höherer Einkaufspreise für Kaffee und Baumwolle sowie gestiegener Frachtraten mit einem leichten Rückgang des Gewinns. Nicht alle Kosten könnten an die Kunden weitergegeben werden. Die Kaffeepreise seien nach zwei Erhöhungen um jeweils 50 Cent zur Zeit ausreichend.

Kommentare sind deaktiviert