AIDAsol: Speisenvielfalt für jeden Geschmack

0

Im April wurde die AIDAsol als achtes Clubschiff des Kreuzfahrtunternehmens AIDA Cruises in den Dienst gestellt und nimmt seitdem über 2.000 Passagiere mit auf die jeweiligen Touren in die Ostsee und zu den Kanaren. Diese werden in sieben Bordrestaurants  erköstigt. Um auf einem Schiff solch eine große Anzahl von Gästen – sowie rund 600 Crewmitglieder – verpflegen zu können, ist eine ausgefeilte Logistik und Küchenplanung voraussetzung. (Von Martina Emmerich)

Auf der AIDAsol sind täglich über 2.000 Passagiere sowie rund 600 Crewmitglieder. Foto: AIDA Cruises

„Die kulinarische Vielfalt ist für den Gast ein wichtiges Merkmal für die Bewertung seines Urlaubserlebnisses. Daher legen wir bei AIDA höchsten Wert auf eine große Vielfalt in Top- Qualität“, erklärt Frank Missner, Manager Culinary der AIDA Cruises. Das spiegelt sich in den unterschiedlichen Angeboten, die die Gäste auf der insgesamt 4.323 Quadratmeter großen Restaurantfläche der AIDAsol finden: Sie können sich in sieben verschiedenen Restaurants, die auf den Decks 9, 10 und 11 verteilt sind, kulinarisch verwöhnen lassen, wobei die Auswahl von der rustikalen Brauhauskost über mediterrane und asiatische Genüsse bis hin zur Gourmetküche reicht.

Ein Angebot für jeden Geschmack

Ein Großteil der Restaurants ist für die Kreuzfahrer den ganzen Tag geöffnet. Darüber hinaus stehen ihnen zwölf Bars für Erfrischungen aller Art zur Verfügung. Bereits ab 6 Uhr morgens bietet der „California Grill“ auf Deck 11 Frühaufstehern Kaffeegenuss an. Hier erhalten die Gäste neben dem Frühstück von 12.30 bis 17 Uhr sowie von 18 bis 24 Uhr frische Burger- und Wrap-Kreationen sowie knackige Salate.

Je nach Anlegezeiten in den Zielhäfen öffnen die anderen Restaurants ihre Pforten für das Frühstück, in der Regel ist das zwischen 7 und 11 Uhr der Fall. Die meisten Gäste finden in den Büfettrestaurants „East“, „Bella Donna“ oder dem „Marktrestaurant“ Platz. Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann entweder im Brauhaus frühstücken oder sich das Frühstück gegen einen Aufpreis im „BuffaloSteak House“ servieren lassen. Für AIDA-Gäste, die eine Deluxe Suite gebucht haben, ist dieses Extra im Reisepreis bereits enthalten. Im „East Restaurant“, das sich gleich neben dem „California Grill“ auf Deck 11 befindet, können die Passagiere jedoch nicht nur frühstücken, sondern zur Mittagszeit und am Abend leckere Gerichte aus der asiatischen Küche genießen. In dem Büfettrestaurant integriert ist zudem eine „Sushi-Bar“, für die Plätze zu reservieren sind. Auch müssen die Speisen dort per Bordkarte gezahlt werden.

Ein Deck weiter unten sind das „Bella Donna Restaurant“ und das „Brauhaus“ angesiedelt. Das „Bella Donna“ offeriert mittags und abends Köstlichkeiten aus allen Regionen Italiens und wird am Nachmittag zwischen 15.30 und 16.30 Uhr abwechselnd mit den anderen Büfettrestaurants für das Angebot von Kaffee und Kuchen genutzt. „Im Brauhaus wird aus aufbereitetem Meerwasser Bier gebraut. Zu den frisch gezapften Biersorten kommen herzhafte Gerichte auf den Tisch“, berichtet Frank Meissner, Manager Culinary der AIDA Cruises, und betont, dass hier auch saisonale Biere angeboten werden – wie aktuell der selbst gebraute Maibock. Das können die Passagiere auch live im Rahmen eines Brauseminars erleben, das mit einer Bierverkostung und deftigen Brauhausspezialitäten abschließt. Auch ein bayrischer Frühschoppen wird hier gerne veranstaltet. Im Rahmen des Mittag- und Abendessens können die Gäste im „Brauhaus“ Spezialitäten gegen einen Aufpreis genießen oder sich am Büfett kostenlos bedienen…

Lesen Sie den kompletten Artikel in der aktuellen Ausgabe von CATERING MANAGEMENT!

Kommentare sind deaktiviert