Smart Services überzeugen Gäste und Gastronomen

0
Quelle: orderbird AG

Quelle: orderbird AG

Schneller Service und der Einsatz digitaler Lösungen sind in der Gastronomie genauso wichtig wie individuelle Bedienung. Das belegt eine aktuelle Studie der orderbird AG, Hersteller eines iPod-Kassensystems. Insgesamt wurden 1.520 Gastronomen, Servicekräfte und Gäste im Zeitraum vom 2. Mai bis 17. Juni 2016 online befragt.

Ob in der Mittagspause oder abends: Für 93 % aller Gäste ist schneller Service entscheidend und wirkt sich besonders positiv auf die Gastfreundschaft aus. Weitere Pluspunkte sammeln Gastronomen, wenn sie Gäste nicht zu lange auf die Bestellung warten lassen. Hier gilt: 30 Minuten sind das Maximum an Wartezeit, die 54 % aller Befragten akzeptieren. Weiß das Servicepersonal bereits bei der Bestellaufnahme, dass das Wunschgericht in der Zubereitungszeit länger braucht, sollte es die Gäste direkt informieren. Gastronomen müssen zudem abwägen: Wird ein Mittagstisch angeboten, sind 30 Minuten Wartezeit für gewöhnlich zu lang.

Plausch mit iPod

Der persönliche Kontakt zum Servicepersonal ist 60 % aller Gäste sehr wichtig. Einen Plausch schließt ein iPod in der Hand aber nicht aus. So denkt jedenfalls die Mehrheit aller Gäste: 62 % ziehen die Bestellaufnahme mit einem mobilen Endgerät wie einem iPod, iPad oder iPhone sogar Stift und Zettel vor. Ein Blick ins Restaurant oder Café genügt, um zu verstehen: Mehr als die Hälfte aller Gäste haben ihr Smartphone in der Hand oder auf dem Tisch liegen. Es gehört längst zum Alltag, von unterwegs oder in einem Restaurant sitzend kurz seine E-Mails abzurufen oder eine WhatsApp-Nachricht zu versenden. Was liegt da näher, als dass die Bestellung auch mobil erfolgt? Der Blickwinkel der Gäste ist jedoch nicht nur dem Zeitgeist geschuldet. Mobile Bestellaufnahmen beschleunigen unter anderem Prozesse und den Service – und davon profitieren die Gäste. So bleibt mehr Zeit, deren Wünsche zu erfüllen.

Funkbonieren neuer Standard

Die natürliche Akzeptanz, mit der Gäste dem Einsatz von Smartphones & Co. im Restaurant begegnen, bringt einen weiteren Vorteil mit sich: So glaubt die Mehrheit aller befragten Gäste, dass digitale Lösungen Gastronomen bei der Bewältigung grundlegender Herausforderungen unterstützen. Das Gros der Befragten ist davon überzeugt, dass durch den Einsatz von smarten Services wie Funkbonieren die Zufriedenheit der Gäste verbessert, die Personalkosten reduziert, der Umsatz gesteigert und der Service schneller und fehlerfreier wird. 60 % aller befragten Gastronomen teilen diese Ansicht.

 

Kommentare sind deaktiviert