Parkrestaurant im Hannover Congress Centrum ist Bioland-Partner

0
Foto: Bioland

Foto: Bioland

Seit Anfang Juni ist das Parkrestaurant im Hannover Congress Centrum Partner des Bioland-Verbands. Die Umstellung der Küche auf Bio-Produkte und die Entscheidung für eine Bioland-Kooperation gehören in ein Konzept nachhaltigen Wirtschaftens, das das HCC bereits seit drei Jahren verfolgt. „Wir möchten Erzeuger unterstützen, Lieferanten auswählen und Konsumenten ansprechen, die bewußt handeln und leben“, betont Joachim König, der geschäftsführende Direktor des HCC.

„Mit dieser Philosophie paßt das Parkrestaurant sehr gut zu uns“, freut sich Sonja Grundnig, Leiterin Außer-Haus-Verpflegung bei Bioland. Zusammen mit Harald Gabriel, Geschäftsführer des Bioland-Landesverbandes Niedersachsen/Bremen wurde am 4. Juli an Joachim König das Bioland-Zertifikat übergeben. Dieses ist Gastronomen vorbehalten, die mindestens 70 Prozent Bio anbieten, bevorzugt aus regionalen Bioland-Herkünften. Das ist weit mehr als der Gast in einem Restaurant erwarten kann, das allein nach dem gesetzlichen Mindeststandard zertifiziert ist, weil die EU-Bio-Verordnung eine Zertifizierung bereits dann ermöglicht, wenn nur einzelne Bio-Produkte angeboten werden.

Die Besucher des Parkrestaurants dagegen bekommen ein stimmiges Rundum-Bio-Angebot: Vom Frühstück über Mittags- und Abendgerichte, Kaffee und Kuchen bis hin zu den Weinen ist „alles Bio – logisch!“. „Wir möchten, dass unsere Gäste saisonale Vielfalt in biologischer Qualität erleben und genießen – frisch, handwerklich und ohne viel Convenience zubereitet“, beschreibt Joachim König das Konzept. Auch wenn die neue saisonale Karte etwas kleiner geworden ist, so deckt das kulinarische Angebot des „Grünen im Stadtpark“ viele Geschmacksrichtungen ab. Neben Rindfleisch-, Geflügel- und Fischgerichten finden auch Veganer oder Gäste, die fleischlos essen möchten, Speiseangebote. In den kommenden Monaten soll mit Unterstützung des Bioland-Verbands die Zusammenarbeit mit Bio-Produzenten aus Norddeutschland verstärkt werden. „Wir möchten unseren Gästen die Gesichter und Betriebe zu den Produkten vorstellen, die sie serviert bekommen“, umreisst Joachim König die kommenden Aufgaben.

Bereits seit drei Jahren läßt sich das Hannover Congress Centrum nach dem europäischen „Green Globe“-Standard zertifizieren, einem Prüfsystem für Unternehmen der Veranstaltungs-, Gastronomie und Tourismusbranche, das Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit misst und bewertet. In den verschiedenen Unternehmensbereichen des HCC konnten sowohl der CO²-Verbrauch in der   Abfallentsorgung als auch der Strom- und Wasserverbrauch nachweisbar gesenkt werden. Das Konzept einer nachhaltigen Küche im Parkrestaurant, das auf 100 Prozent Bio aus transparenten Herkünften setzt, ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Joachim König ist überzeugt: „Im Bioland-Verband haben wir ein regionales Netzwerk glaubwürdiger Produzenten und einen Partner gefunden, der konzeptionell zu uns passt.“

Hintergrund-Info: Bioland unterstützt seit vielen Jahren als kompetenter Partner für die Außer-Haus-Verpflegung Gastronomie, Hotellerie, Catering-Unternehmen und Großküchen beim Einsatz von Bio-Lebensmitteln mit Beratungen, Schulungen und regionaler Rohwarenbeschaffung sowie beim Marketing. Über 150 Betriebe der Außer-Haus-Verpflegung haben bereits die Bioland-Anerkennung erhalten und dürfen mit dem Qualitäts-Siegel „Bioland“ werben.

Kommentare sind deaktiviert