Obst- und Gemüsekonsum stagniert

0
FRUIT LOGISTICA 2015 Hispalco, S.A.

Foto: Fruit Logistica

Es wäre anzunehmen, dass der Konsum von Obst und Gemüse aufgrund des Hypes um vegane und vegetarische Ernährung steigt, doch das Gegenteil ist der Fall. Im vergangenen Jahr wurden pro Privathaushalt 85,5 Kilogramm frisches Obst gekauft, das waren 0,1 Prozent mehr als 2014, wie die Berliner Messe Fruit Logistica mitteilte. Im Jahresvergleich sank der Konsum von frischem Obst um 1,1 Prozent auf 69,9 Kilogramm. Damit liegt der Pro-Kopf-Verbrauch weiter deutlich unter dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Richtwert von mindestens 400 Gramm Obst und Gemüse am Tag.

Einen Zusammenhang zwischen stagnierendem Konsum und Preisschwankungen sieht die Branche nicht. Großes Potenzial sieht die Branche in sogenannten Convenience-Angeboten, also bereits geschnittenem Obst.

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert