Natur- oder Parboiled-Reis hat mehr Vitamine

0

Wollen Verbraucher beim Reiskauf vitaminreiche Varianten kaufen, sollten sie Naturreis oder Parboiled-Qualität in den Warenkorb legen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hin. Naturreis enthält das volle Korn und damit alle wertvollen Bestandteile. Er braucht allerdings länger zum Garwerden als der geschälte Parboiled-Reis. Bei diesem Typ sind die Vitamine und Mineralstoffe durch bestimmte Verarbeitungsschritte vor dem Schälen zu einem Großteil in das Reiskorn gewandert und daher erhalten geblieben.

Zwei Grundsorten im Handel erhältlich

Im Handel erhältlich sind zwei Grundsorten: Langkorn- und Rundkornreis. Langkorn-, auch Patnareis genannt, bleibt beim Kochen körnig und locker. Der aid empfiehlt die länglichen Körner vor allem als Beilage und für Salate. Der kugelige Rundkornreis wird beim Kochen sehr weich und bietet sich am ehesten für Süßspeisen an. Wer wenig Zeit zum Reiskochen hat, kann zu vorgegartem Quick- oder Minutenreis greifen. Dieser muss nur noch wenige Minuten in heißem Wasser ziehen, bevor er serviert werden kann. (dpa)

Mehr zum Thema gesunde Ernährung in der kommenden Ausgabe von Catering Management – bestellen Sie kostenlos!

Kommentare sind deaktiviert