Hooters landet in Frankfurt

0

Jetzt wurde in Deutschland, am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens, das erste Flughafen-Restaurant von Hooters eröffnet. Das Hooters-Restaurant im Fraport ist das 458. weltweit und das 8. Hooters-Restaurant in Deutschland. Im Laufe des Jahres sind zwei weitere Eröffnungen in Potsdam und Siegen geplant, sodass Hooters in Deutschland mit insgesamt 10 Restaurants präsent sein wird.

Das neue Restaurant hat eine Fläche von rund 480 qm und kann im Innenraum und im Biergarten (Terrasse) 260 Reisende bewirten. Man kann dort die von den weltberühmten Hooters-Girls servierten traditionellen Hooters-Menüs mit Hähnchenflügel, Meeresfrüchten und Hamburgern geniessen. Das Restaurant verfügt über zwei vollausgestattete Bars und 14 Flachbild-TVs.

„Der Frankfurter Airport – einer der 10 geschäftigsten der Welt – ist in Europa sowohl für deutsche als auch internationale Reisende eine bedeutende Drehscheibe“, erklärte John Weber, Executive Vice President für das Franchising-Geschäft bei Hooters of America, Inc. „Der Standort ist somit bestens geeignet, die Marke Hooters nicht nur Deutschen, sondern Menschen aus aller Welt näher zu bringen.“

Hooters of America, Inc. ist Franchise-Geber und Betreiber von über 455 Hooters-Restaurants in 44 US-Bundesstaaten und 29 Ländern ausserhalb der USA. Das erste Hooters-Restaurant wurde im Jahre 1983 in Clearwater, Florida, eröffnet. Hooters ist als Marke für Essen und Spass in einer zwanglosen Strandatmosphäre bekannt. Das Menü umfasst Meeresfrüchte, Sandwiches und die schon nahezu weltberühmten Hooters-Hähnchenflügel. Bedient wird man von typisch amerikanischen Cheerleadern, den Hooters-Girls.

Anzeigetafel

Hooters hat sein erstes Flughafenrestaurant in Deutschland eröffnet.

Antworten