HOBART ist bereit für Messeherbst

0

Nach einjähriger Corona-Zwangspause freut sich Spültechnikhersteller HOBART auf sein Comeback auf der internationalen Messebühne in Mailand auf der HOST (22. bis 26. Oktober) sowie in Salzburg auf der Alles für den Gast (6. bis 10. November). Mit von der Partie sind unter anderem der innovative TWO-LEVEL-WASHER sowie die hygienesicheren Lösungen zum Spülen von Mehrweggeschirr.

„Corona hat viele Abläufe verändert und die Arbeitswelt vor einige Herausforderungen gestellt. Soziale Kontakte, der persönliche Austausch am Arbeitsplatz, aber auch mit Kunden und Partnern haben in den letzten Monaten unter den Auswirkungen der Pandemie extrem gelitten. Sicherlich ist mithilfe von Online-Events vieles machbar, doch gegenüber Präsenzveranstaltungen gibt es Grenzen. Insbesondere dann, wenn die Gruppen recht groß sind und dadurch die beidseitige Kommunikation komplizierter wird. Dies gilt gleichermaßen in Bezug auf praxisbezogene Produktvorführungen. Daher freuen wir uns sehr auf den Messeherbst und den persönlichen Austausch vor Ort“, sagt Markus Bau, Director Food Service der HOBART GmbH.

Spülen von Mehrweggeschirr

Schluss mit Einwegprodukten wie dem To-Go-Becher oder Einweg-Behälter aus Styropor: Mit der sogenannten Einwegkunststoffrichtlinie setzt Deutschland seit Anfang Juli 2021 eine EU-Verordnung um, die solche Wegwerfprodukte in ganz Europa verbietet. Spülbare Becher, Schüsseln, Deckel, Behälter und Kisten aus Kunststoff sowie wiederbefüllbare Flaschen entlasten die Umwelt und liegen hingegen im Trend unserer Zeit. Allerdings stellt der Wechsel manchen Gastronomie-Betreiber vor neue Hygiene-Herausforderungen. Spülmaschinenhersteller HOBART erweitert mit seinem neuen Mehrwegbecherkorb in Kombination mit den PREMAX Untertischspülmaschinen GP/FP und deren einzigartigen TOP-DRY Trocknung sein Spülkonzept.

Das neuentwickelte Korbsystem, in dem 25 Becher gleichzeitig gespült werden können, wurde von HOBART so konzipiert, dass die leichten Mehrwegbecher während des Spülvorgangs ihre Position beibehalten. Ein weiterer Bestandteil des Erfolgskonzepts ist der neue Kunststoffklarspüler HLP-7000, der aufgrund seiner besonderen Inhaltsstoffe den Trocknungsprozess erheblich fördert.

Denn neben einem perfekten Spülergebnis ist das Trocknungsresultat essentiell, damit eventuelle Restfeuchtigkeit beim Stapeln und Einlagern der Becher keinen Schimmel verursacht. Hierbei kommt die in den Untertischspülmaschinen GP/FP integrierte Trocknung TOP-TRY ins Spiel. Diese wandelt die feuchte Luft nach Beendigung des Spülvorgangs mit einem hydro-thermischen Energiespeicher um und leitet die heiße Trocknungsluft zurück in die Waschkammer. Dadurch kann sich die Feuchtigkeit nicht mehr auf den Mehrwegbechern niederschlagen, sodass diese unmittelbar nach dem Spülen gestapelt werden können.

Indessen verwenden Gastronomen zunehmend auch wiederbefüllbare Flaschen, die ökologisch vorteilhaft sind, in Sachen Spülen jedoch besondere Herausforderungen nach sich ziehen. HOBART bringt mit seinem neuen Flaschenspülsystem eine Lösung auf den Markt, die höchste Hygienesicherheit analog der DIN SPEC 10534 garantiert und ohne Nachrüstung in der HOBART Untertischspülmaschinen-Generation eingesetzt werden kann.

Denn bei den wiederbefüllbaren Flaschen kommt es primär auf das Spülergebnis an. Durch die unterschiedlichen Formen und dem teilweise hohen Flaschenhals ist es wichtig, dass der Wasserstrahl jeden Winkel im Innern der Flasche erreicht. Daher verfügt das neue individuell einsetzbare Flaschenspülsystem über trichterförmige Düsen. Über diese gelangt das Wasser direkt in das Flascheninnere.

TWO-LEVEL-WASHER

Ein weiteres Produkthighlight ist der TWO-LEVEL-WASHER – die erste gewerbliche Spülmaschine, die über eine zweite Waschkammer verfügt. Folglich kann in der zweiten Ebene zur gleichen Zeit gespült werden. Sprich: doppelte Kapazität pro Spülgang. Ein weiterer Pluspunkt der Maschine ist ihre kompakte Bauweise. Denn trotz der erhöhten Spülleistung benötigt sie nicht mehr Platz in der Küche als eine herkömmliche Spülmaschine.

Auch aufwändiges händisches Vorspülen gehört mit dem TLW der Vergangenheit an, da die Spülmaschine zusätzlich über mehrere Reinigungsprogramme verfügt. So kann oben Geschirr gespült werden, währenddessen unten stark verschmutzte Pfannen oder Töpfe im speziell entwickelten Utensilien-Spülprogramm gereinigt werden. Durch die verlängerte Spüldauer ist der Einweicheffekt bereits im Spülvorgang integriert.

Dank App alle Daten im Blick

Mithilfe der HOBART SmartConnect App werden dem Endkunden rechtzeitig bevorstehende Wartungsintervalle, etwaige Systeminformationen oder die Betriebskosten mit Angaben zum aktuellen Wasser-, Strom- und Reinigerverbrauch kommuniziert. Darüber hinaus empfängt der Nutzer Störmeldungen in Echtzeit. Die Applikation bietet obendrein gleich die passenden Anleitungen zur Behebung kleinerer Störungen an, so dass der Anwender in der Lage ist, diese selbständig zu beheben. Andernfalls besteht die Option, dass sich der Kunde via HOBART App direkt an den werkseigenen Kundendienst oder an die geschulten Service-Partner wenden kann.

www.hobart.de

 

Kommentare sind deaktiviert