HKI: Neue Norm für Küchentechnik

0

Voraussetzung für die Digitalisierung der Großküche ist die Kommunikationsfähigkeit der Geräte untereinander. Unter Federführung einer Arbeitsgruppe des HKI Industrieverbandes Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V. hat eine Arbeitsgruppe nun eine DIN Spezifikationen für eine Kommunikationsschnittstelle erarbeitet. (Von Maxi Scherer)

Ein großes Hemmnis für die Vernetzung von gewerblichen Küchen ist die Kompatibilität. Plakativ ausgedrückt: die unterschiedlichen Geräte sprechen verschiedene Sprachen. Die Digitalisierung der Großküche steht und fällt aber mit der Kommunikation der Geräte untereinander. Bislang wurde die Digitalisierung von einzelnen Herstellern vorangetrieben, die für ihre Geräte Insellösungen anbieten. Eine Vernetzung von Geräten verschiedener Hersteller kam bis vor kurzem nur schleppend voran. Nun hat jedoch ein Gremium des HKI, besetzt mit diversen Küchentechnik-Herstellern sowie auf die Vernetzung der Geräte spezialisierten Dienstleistern, die Spezifikationen für eine allgemein gültige Kommunikationsschnittstelle erarbeitet.

Daten für Gerätegruppen definiert

Es handelt sich um die Spezifikation DIN SPEC 18898 Großküchengeräte — Kommunikationsschnittstelle für gewerbliches Küchenequipment. Diese erschien am 1. September im Beuth-Verlag. Für nachfolgende Gerätegruppen sind optionale und verpflichtende Gerätedaten definiert:

  • Fritteusen
  • Bratpfannen
  • Heißluftdämpfer
  • Heißumluft und Etagenbacköfen
  • Druckkochkessel
  • Kochkessel
  • Multifunktionspfannen
  • Nudelkocher
  • Heißgetränkebereiter
  • Spülmaschinen
  • Speiseausgaben
  • Kochzonen
  • Brat- und Grillgeräte
  • Mikrowellen-Kombinationsgerät
  • Eismaschinen

Die neue Norm basiert auf der OPC Unified Architecture und definiert ein nicht-proprietäres Kommunikationsprotokoll, das auf bestehenden offenen IT und Internet-Standards basiert. Eine DIN Spec SPEC ist vergleichbar einer DIN-Norm, lässt jedoch die Möglichkeit der Veränderung aufgrund neuer technischer Erkenntnisse offen. Dies wurde in Anbetracht der sich in Bewegung befindlichen Vernetzungsbrache als sinnvoll erachtet.

1 2 3

Kommentare sind deaktiviert