Griechenland senkt Gastronomie-Steuer drastisch

0
Benjamin Herzog  / pixelio.de

Benjamin Herzog / pixelio.de

In Griechenland soll die drastische Senkung der Mehrwertsteuer den Aufschwung des Gastronomie-Sektors einleiten. Ab Donnerstag gelten nunmehr 13 Prozent Mehrwertsteuer statt bislang 23 Prozent. Dies hatte der griechische Regierungschef Antonis Samaras im Juli angekündigt. Athen hofft darauf, dass die Preise in den Restaurants des Landes purzeln und dadurch der Tourismus angekurbelt wird. Die Steuersenkung gilt zunächst bis Jahresende.

Wenn die Preise fallen, bleibt der niedrige Satz

Nach Angaben des Finanzministeriums soll der niedrigere Satz nur dann beibehalten werden, wenn die Preise tatsächlich fallen und die Steuer korrekt von den Unternehmen abgeführt wird. Vertreter der Gastronomie hatten mit dem Ministerium eine Art «Ehrenwort-Abkommen» unterzeichnet, worin sie sich verpflichten, die Preise entsprechend zu senken. Nach ersten Aussagen von Restaurantbesuchern in der Athener Altstadt am Donnerstag habe viele Tavernen die Preise um etwa fünf bis acht Prozent reduziert. Aus offiziellen Quellen lagen zunächst keine Angaben vor. (dpa)

 

Kommentare sind deaktiviert