Gourmet-Festival Sylt 2011 – Inseln auf der Insel

0

Fünf Freunde, ein Festival – und sechs Inseln vereint auf Deutschlands Genussinsel Nummer eins: „Islands meet Island“ lautet das Motto des Gourmet-Festival Sylt, das vom 20. bis 23. Januar 2011 Spitzenköche und Top-Winzer aus ganz Europa zusammenführt. Zum zwölften Mal laden Detlef Tappe, Johannes King, Pius Regli, Holger Bodendorf und Franz Ganser zum Gourmet-Festival Sylt. Der Clou zum runden Dutzend: Die internationalen Gastköche beweisen ihr lukullisches Können allesamt selbst auf diversen Inseln. Die Sylter Botschafter des guten Geschmacks um Festival-Präsident Detlef Tappe dürfen sich auf Küchenchefs aus Sizilien, Irland, Island, Guernsey, Fünen und Mallorca freuen. „Mit dem Gourmet-Festival wollen wir einen Fächer der Sylter Gastronomie präsentieren“, sagt Pius Regli. „Die Vielfalt reicht von der Sterneküche bis zum Szenelokal. Die einzige Prämisse: hohe Qualität.“ Das gilt auch für die edlen Tropfen der Gastwinzer, die aus sechs europäischen Ländern anreisen.

Catering in der Spitzen-Gastronomie

Bei Sternekoch Johannes King im „Söl’ring Hof“ trifft Hummer von Guernsey auf großen Burgunder, im „Walter’s Hof“ werden sizilianische Speisen von portugiesischen Rotweinen begleitet. Pius Regli serviert auf seiner Steiermarker Weißweinparty im „Manne Pahl“ dänische Schmankerl von Fünen, Holger Bodendorf kombiniert im „Landhaus Stricker“ Mallorquinisches mit italienischen Spitzenweinen und Franz Ganser holt „Irland – Sonne, Regen, Land und Meer“ ins „Kleine Restaurant“.

Zu den „Fünf Freunden“ gesellt sich in diesem Jahr ein sechster: Madjid Djamegari arrangiert in der „Sturmhaube“ ein kulinarisches Treffen zwischen Friesland und Island. Im Kampener Restaurant „Sturmhaube“ findet am 23. Januar auch die legendäre Abschlussparty statt, bei der alle Gastgeber, Gastköche und Gastwinzer gleichzeitig in Aktion treten.

Kommentare sind deaktiviert