Gastgewerbeumsatz im August niedriger als im Vorjahr

0

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, setzten die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im August 2010 nominal 0,3 Prozent mehr und real 2,7 Prozent weniger um als im August 2009. Im Vergleich zum Vormonat Juli 2010 war der Umsatz im Gastgewerbe im August 2010 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal 0,9 Prozent und real 1,2 Prozent niedriger.

Beide Bereiche des Gastgewerbes – das Beherbergungsgewerbe und die Gastronomie – verzeichneten im August 2010 real Umsatzrückgänge gegenüber dem Vorjahresmonat. Das Beherbergungsgewerbe erzielte im August 2010 zwar einen nominalen Umsatzzuwachs von 5,2 Prozent. Inflationsbereinigt gingen die Umsätze jedoch um 1,0 Prozent zurück. In der Gastronomie wurden nominal 2,3 Prozent und real 3,5 Prozent weniger als im August 2009 umgesetzt. Innerhalb der Gastronomie stiegen die Umsätze der Caterer nominal um 2,3 Prozent und real um 1,4 Prozent.

Von Januar bis August 2010 setzte das Gastgewerbe insgesamt in Deutschland nominal 1,7 Prozent mehr, real aber 1,1 Prozent weniger um als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Kommentare sind deaktiviert