Gastgewerbe erwartet höheren Umsatz

0

Nach einem kräftigen Umsatzplus zu Jahresbeginn schöpft das Gastgewerbe in Deutschland Hoffnung. „Hoteliers und Gastwirte sind mit Zuversicht in das neue Jahr gestartet, die Erwartungen für 2011 sind insgesamt deutlich besser als für 2010“, sagte die Sprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), Stefanie Heckel, am Donnerstag (17. März).

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes setzte das Gastgewerbe in Deutschland im Januar nominal 4,9 Prozent und real 4,2 Prozent mehr um als ein Jahr zuvor. Das ist der stärkste reale Zuwachs im Vergleich zum Vorjahresmonat seit Juni 2000 (plus 5,0 Prozent), wie die Behörde in Wiesbaden mitteilte.

Besonders gut lief es in Beherbergungsbetrieben, die nominal 7,0 Prozent und preisbereinigt 7,1 Prozent mehr erlösten als im Januar 2010. In der Gastronomie lag der Umsatz nominal um 4,0 Prozent und real um 2,8 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. „Wir hoffen nun, dass uns der Sonnengott hold ist“, sagte Heckel. Im vergangenen Jahr hatte das Wetter vielen Gastwirten das Geschäft verdorben: Das Frühjahr war verregnet, der Winter lang und bitterkalt. (dpa)

Mehr zum Thema in der Print-Ausgabe der Catering Management – bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeabo!

Kommentare sind deaktiviert