Fusion von Nordmilch und Humana: Neuer Milch-Riese startete am 1. Mai

0

Die Molkereigenossenschaften Nordmilch und Humana starten am 1. Mai ihr gemeinsames Geschäft und werden zu Deutschlands größtem Molkereiunternehmen. Der neue Milchriese firmiert unter dem Namen Deutsches Milchkontor (DMK). Mit einem Umsatz von rund 4 Milliarden Euro und 5500 Mitarbeitern wird das DMK nach eigenen Angaben vom Freitag europaweit zu den Top Ten der Milchindustrie gehören. Nordmilch und Humana hatten die Fusion im Februar beschlossen.

Mehr als 11 000 Milcherzeuger sollen den Angaben zufolge jährlich
6,7 Milliarden Kilogramm Milch liefern. Das Deutsche Milchkontor tritt als GmbH auf. Die Genossenschaften bleiben als Muttergesellschaften erhalten. Der juristische Sitz liegt im niedersächsischen Zeven, Geschäftsführung und zentrale Verwaltung haben ihren Sitz im westfälischen Everswinkel.

Ziel der Fusion sei ein guter Milchpreis für die genossenschaftlichen Eigentümer, hieß es. So soll unter anderem die Marktführerschaft bei Käseprodukten ausgebaut werden. Das Geschäft mit Eiscreme werde mit der Gründung einer eigenen Gesellschaft in diesem Jahr besonders gefördert.

Das neue Unternehmen hat 24 Standorte, darunter in Mecklenburg-Vorpommern die Zentralkäserei Dargun (Kreis Demmin), die Molkerei Müritz-Milch in Waren, das Käsewerk Euro Cheese in Altentreptow (Kreis Demmin) sowie ein Werk in Bergen auf Rügen, das Camembert und Butter produziert. (dpa)

Kommentare sind deaktiviert