Checkliste zur Trinkwasserversorgung

0
Eine Studie von Partner für Wasser e.V. (PfW) ging schon 2016 der Frage nach dem Zustand der Trinkwasseranlagen im Health-Care-Bereich nach. Das Resultat fiel gemischt aus. 

Obwohl das Trinkwasser in Deutschland eine hervorragende Qualität aufweist, sind Trinkwasseranlagen in vielen Krankenhäusern und Seniorenheimen stark veraltet und beeinflussen damit wiederum die Wasserqualität.

Der hohe Standard der medizinischen Versorgung lässt sich an vielen Dingen ablesen, wie der flächendeckenden Verfügbarkeit von Ärzten und Krankenhäusern oder das engmaschige, ineinandergreifende medizinische Versorgungssystem. Die Zukunftstechnologie der medizinischen Ausstattung trifft aber zuweilen auf stark veraltete Gebäude und strukturelle Ausstattung. Die Studie zeigt, dass davon sehr häufig auch die Trinkwasseranlagen betroffen sind.

Seit 2016 sind zwar Gesetze und Strukturen geschaffen worden, um Defizite im Kranken- und Pflegebereich abzubauen. Jedoch macht erst die PfW-Studie den akuten Handlungsbedarf im sensiblen Bereich der Trinkwasserversorgung deutlich…

Dies ist nur eine gekürzte Version des Artikels. Lesen Sie den ganzen Beitrag in unserer Mai-Ausgabe von Catering Management.

Um auf diese Ergebnisse zu reagieren, hat PfW 2019 eine Checkliste für den

Checkliste zur Trinkwasserhygiene von PfW

Health-Care-Bereich entwickelt, mit dem sich der Zustand der Trinkwasseranlage einschätzen lässt. Diese Liste dient allein der Eigen-Sensibilisierung und bietet einen möglichen Einstieg in das Thema Trinkwasseranlage. Der Verein empfiehlt, sich zehn Minuten Zeit für die Beantwortung des Fragebogens zu nehmen, um so den eventuellen Handlungsbedarf schnell und zielsicher einschätzen zu können. Sowohl technische Lücken, aber auch eigene Wissenslücken um den Zustand der Technik sollen so aufgedeckt und geschlossen werden.

Laden Sie sich die Checkliste hier als Pdf runter. Bitte geben Sie in den nachfolgenden Feldern Ihre Daten an, um eine E-Mail mit dem Link zu dem pdf zu erhalten:

 

Kommentare sind deaktiviert