BioMentoren erhalten Nachhaltigkeitspreis

0

Das bundesweite Netzwerk der BioMentoren ist eines von vier nachhaltig wirkenden Projekten, das im Rahmen des Wettbewerbs #tatenfuermorgen auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) die gesonderte Auszeichnung „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ erhielt. Grund ist das laut Jury besonders hohe Transformationspotenzial.

Doris Senf, Studentenwerk Oldenburg, und Ullrich Langhoff, Restaurant Lippeschlößchen in Wesel, nahmen den Preis stellvertretend entgegen. Beide gehören dem BioMentoren-Netzwerk seit vielen Jahren an und setzen sich mit ihrer Arbeit leidenschaftlich und verantwortungsvoll für eine nachhaltigere Außer-Haus-Verpflegung ein. Wissen und Erfahrung werden im Netzwerk ehrenamtlich an Kolleginnen und Kollegen weitergegeben.

55 % Bio-Lebensmittel

„Bio-Lebensmittel sind eine Herzensangelegenheit für uns“, sagt Doris Senf, unter deren Leitung täglich etwa 7.000 Essen ausgegeben werden und die an vier Standorten in Norddeutschland konsequent ihre Nachhaltigkeitsziele umsetzt. Ullrich Langhoff, der mit dem Lippeschlößchen in Wesel ein klassisches À-la-Carte-Restaurant betreibt, stimmt ihr zu: „Das Netzwerk ist eine großartige Sache. Wir arbeiten alle in verschiedenen Bereichen und ergänzen und unterstützen uns gegenseitig bei verschiedenen Projekten und auch bei unserem außerbetrieblichen Engagement“. Langhoff setzt in seinem Restaurant etwa 55 % Bio-Lebensmittel ein und gibt sein Wissen u. a. als Vorsitzender des Arbeitskreises Umwelt beim DEHOGA-Bundesverband und als Vorstandvorsitzender des Viabono Trägervereins weiter.

Anerkennung für Ehrenamt

Initiator und Koordinator des Netzwerkes ist Rainer Roehl, geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens a’verdis aus Münster. Er war mit nach Berlin gereist und stellte fest: „Es ist schön, dass die ehrenamtliche und unermüdliche Arbeit der BioMentorinnen und BioMentoren honoriert wird. Jedes Mitglied trägt dazu bei, dass der Bio-Anteil im Außer-Haus-Markt weiter wächst und der Markt insgesamt in Richtung Nachhaltigkeit transformiert wird.“

Die Übergabe der Auszeichnung nahm Prof. Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, vor. Er betonte das große Potenzial der vier Transformationsprojekte, die Welt nachhaltiger zu gestalten. Jeder Einzelne leiste einen großen Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen.

Kommentare sind deaktiviert

catering.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close