Automaten-Operator leicht zu finden

0
Vending Automat Fußgängerzone

Über die “Standortkarte” auf der Website des Bundesverbands der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV) lässt sich ein professioneller, dem BDV angehörender Anbieter von automatengestützten Verpflegungsdienstleistungen schnell und unkompliziert finden. Foto: Sielaff

Unternehmen, die für die Pausenverpflegung ihrer Mitarbeiter einen Quick-Service per Automat, Kaffeemaschine oder Watercooler wünschen, müssen jetzt nicht mehr lange nach einem qualifizierten Dienstleister in ihrer Nähe suchen. Über die “Standortkarte” auf der Website des Bundesverbands der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV) lässt sich ein professioneller, dem BDV angehörender Anbieter von automatengestützten Verpflegungsdienstleistungen schnell und unkompliziert finden:
Trägt man dort die Postleitzahl seines eigenen Standortes ein, dann erhält man blitzschnell Namen und Kontaktdaten der in dieser Region tätigen Operator.

“Für Firmen, die eine Getränkeversorgung für ihre Mitarbeiter suchen, ist das BDV-Suchsystem eine wertvolle Hilfe”, erläuterte BDV-Geschäftsführer Norbert Monßen, “denn die bisherigen Info-Möglichkeiten von Google bis zu den Gelben Seiten waren angesichts des schillernden Begriffs “Automat” nur bedingt hilfreich, wenn man einen Operator vor Ort suchte.”

Die Operator-Standortkarte ist zu erreichen über www.bdv-vending.de/standortkarte.

Der BDV ist die Fachvereinigung der Hersteller sowie der Betreiber von Getränke- und Verpflegungsautomaten. Dem Verband gehören rund 350 Mitglieder an. Der Gesamtumsatz, der in Deutschland mit dem Verkauf von Snacks und Getränken aus Automaten jährlich erzielt wird, liegt bei 2,7 Milliarden Euro im Jahr.

Antworten