Dauersieger: Aramark beim DFB-Pokalfinale

0

Beim spannenden Finale um den DFB-Pokal am 27. Mai 2017 in Berlin war Aramark zum 18. Mal in Folge dabei. Mit einem 1.200 Mann starken Team sorgte Deutschlands zweitgrößtes Cateringunternehmen für die Verpflegung von 76.000 Fußball-Fans.

„Das Stadioncatering während des DFB-Pokalfinales zu übernehmen, ist für uns jedes Jahr aufs Neue ein besonderer Höhepunkt. Wir freuen uns, dass wir beim 74ten Pokalfight live dabei waren“, sagt Michael Hübler, Betriebsleiter bei Aramark im Olympiastadion. Während sich die Vereine Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund im ausverkauften Stadion bis zur letzten Minute ein packendes Match lieferten, bereitete der Catering-Dienstleister Street-Food-Kreationen und bekannte Klassiker für die Besucher zu. Der Fokus lag auf regionalen und saisonalen Speisen, so kam zum Beispiel der Spargel vom Feld direkt ins Stadion.

Für den VIP-Bereich mit rund 4.000 Zuschauern hat Aramark zusammen mit dem Deutschen Fußball-Bund e.V. wieder ein besonderes Speisekonzept entwickelt. An mehreren Aktionsständen gab es eine große Auswahl an verschiedenen Gerichten wie Spargel oder Pulled Pork.

Kommentare sind deaktiviert