Besuch für Strahlen-Kontrolleure am Flughafen Frankfurt

0

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) macht sich an diesem Mittwoch ein Bild von den Strahlen-Kontrollen am Frankfurter Flughafen.

Seit dem 26. März dürfen Lebens- und Futtermittel aus Japan nur noch mit einem Zertifikat importiert werden, das die radioaktive Belastung ausschließt. Wie ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums in Berlin am Montag mitteilte, prüft jedes EU-Land bei der Einfuhr in einer zweiten Kontrolle eine mögliche radioaktive Belastung. Bislang sei dabei in Deutschland noch keine Radioaktivität gemessen worden.(dpa)

Mehr zum Thema in der Print-Ausgabe der Catering Management.  Bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeabo!

Kommentare sind deaktiviert