Bundessiegerinnen erprobten sich im Outdoorcooking

0

Lachs vom Holzbrett, Milchlammkeule in Ton gebacken, Thymianpfirsiche mit Waldbeeren und andere Leckereien standen auf der Menükarte zum Outdoorcooking am 29.06.10 auf dem Landgut Gühlen im brandenburgischen Lindow.
Gastgeber Andreas Rohde, Vizepräsident im Verband der Köche Deutschlands (VKD) hatte die Bundessieger der MITGAS-Sekundarschule „Am Petersberg“ aus Wallwitz/Sachsen-Anhalt sowie die amtierenden Brandenburger Landesmeister von der Heinrich-Rau-Schule aus Rheinsberg zum Sternekochen unter freiem Himmel geladen.
Fachlich unterstützt von Kochprofis des VKD-Landesverbandes Berlin/Brandenburg hoben die Teenager bei strahlendem Sonnenschein Erdlöcher aus, sammelten Holz und Kräuter, fingen Fische und bereiten anschließend an und in den Feuergruben verschiedene Köstlichkeiten zu.

Interessiert beobachtet wurden sie von Schülern aus Brandenburg, Lehrern sowie Besuchern aus dem kommunalen, schulischen und gastronomischen Bereich.
VKD-Präsident Axel Rühmann war eigens aus Niedersachsen angereist, um den jungen Köchen sein Lob für deren Leistungen sowie den Betreuern Anerkennung für ihr Engagement zu überbringen und mit den Gästen die Erdloch-Gerichte auch zu verkosten. „Lecker!“, so das einstimmige Urteil. Neben Zuschauen und Kostproben konnten die Gäste und Beteiligten an verschiedenen Thementischen ihr kulinarisches Wissen und Können testen.

Die Siegermädchen genossen während ihres Aufenthaltes natürlich auch die Annehmlichkeiten des Landgutes (Baden, Fitness, Boot fahren, 5-Gang-Menü…). Im Heimreisegepäck hat die Gruppe einen Sack neuer kulinarischer Eindrücke und den mit aktueller Gravur versehen Erdgas-Wanderpokal. Ein knappes Jahr lang wird die Trophäe die Schule zieren, ehe er im Mai kommenden Jahres an die neuen Schülerkochmeister übergeben wird. Der Startschuss für die neue Runde fällt nach den Ferien.

Antworten